Samstag, 19. Januar 2019

Boytales Hänsel und die Spritzbuben


*Werbung*

Das Buch "BoyTales: Hänsel und die Spritzbuben" von Dustin Voneur hat einen Umfang von knapp 32 Seiten und ist bei Heartbeat Books erschienen.

Die Kurzgeschichte gibt es nur als Ebook. Aus der Boytales-Serie gibt es mehrere Märchen. 


"Hänsel und Gretel" einmal gayerotisch anders.

Wirklich einmal ein ganz außergewöhnlicher Gay-Erotik-Roman mit eindeutigen Szenen. Märchen gekonnt in Szene gesetzt mit der vollen Ladung Erotik. Das etwas andere Hänsel-Märchen ist wieder sehr fantasievoll und gekonnt umgesetzt. Ich fand es nicht so intensiv wie Snowwhite und der Jäger, weshalb es 4 Sterne von mir erhält.


Fazit: Sehr erotisches Gay-Märchen mit eindeutigen Szenen, sehr fantasievoll und gekonnt umgesetzt. Nicht so intensiv wie Snowwhite und der Jäger. Trotzdem ein Geheimtipp für Leser des Genres!


Monster Boy






*Werbung*
 
Das Buch "Monster Boy" von Dustin Voneur hat einen Umfang von knapp 35 Seiten und ist bei Ebook Media Publishing erschienen.

Die Kurzgeschichte gibt es nur als Ebook.

Immer wenn es ihm zuviel wird, zieht er sich in seine Traumwelt zurück und wird zum Helden. Als er einen Jungen in der Realität kennenlernt, muss er auch dort sich seinen Gefühlen stellen und Mut beweisen.  

Wirklich einmal ein ganz außergewöhnlicher Gay-Erotik-Roman mit eindeutigen Szenen. Das Titelbild find ich nicht so passend, weil es den Eindruck von bizarrer Tentakel-Erotik weckt, welche in der Kurzgeschichte überhaupt nicht vorkommt. Es handelt sich mehr um eine Prinzen-Helden-Story mit Nebenfiguren, die plötzlich in den Vordergrund rücken. Die Erotikgeschichte ist sehr anregend und fantasievoll. Es macht echt Spaß in die Welten von Voneur einzutauchen.

Fazit: Sehr anregende Gay-Erotik-Fantasy-Story mit eindeutigen Szenen. Sehr prickelnd und fantasievoll umgesetzt. Absolute Empfehlung!


Freitag, 18. Januar 2019

Roads End


*Werbung*
 
Das Buch "Roads End" von Simone Trojahn ist  384 Seiten lang und als Selfpublishing erschienen.

Das Buch gibt es in einer Softcover- und Ebookversion. In der Ebookversion ist es ordentlich gegliedert und gut zu lesen.
Eine mysteriöse Seuche rafft Millionen von Menschen hin. Nur sehr wenige scheinen imun zu sein. Die wenigen Überlebenden streifen umher auf der Suche nach Gleichgesinnten, Wasser und Lebensmitteln.

Diese Dystopie ist einfach nur der Hammer! Liebe Simone du hast dich selbst übertroffen. Ich bin ja schon Einiges an Hardcore gewohnt, aber dieser Endzeitthriller spricht tiefe Emotionen an und verbindet die eigene Gefühlswelt mit sehr gewalttätigen und kranken Szenen, die mich teilweise echt schockierten. Man erlebt das Buch aus der Sicht von unterschiedlichen Menschen, die die Seuche überlebt haben. Diese Leute sind von Alter, Statur und Persönlichkeit völlig unterschiedlich. Die Autorin schafft es, dass man zu allen Protagonisten gefühlsmäßig eine enge Bindung aufbaut. Die Umgebung wird ziemlich detailgetreu widergegeben, so dass tatsächlich beim Lesen ein Film im Kopf entsteht, der Szenen enthält die das Blut in den Adern gefrieren lassen. Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass genau so die neue Welt aussieht, wenn die Alte untergeht.

Fazit: Sehr spannende, emotionale, gewalttätige Hardcore-Dystopie, die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt und zum Nachdenken anregt! Unglaublich gut und deshalb eine außerordentliche Leseempfehlung! 


Montag, 14. Januar 2019

Weiße Hand wie Schnee


*Werbung*

Das Buch "Weiße Hand wie Schnee" von Alexandra Huß hat einen Umfang von 216 Seiten und ist über Ganymed Edition und über Selfpublishing erschienen. Dies ist Teil 1 von 2 Teilen.

Das Buch gibt es in einer Softcoverversion, die ein sehr ansprechendes Cover hat und eine mittlere Binde- und Leseseitenqualität.

Explizite Gewaltdarstellungen

In einem schottischen Wald stoßen ein überfälliger Patient, ein Serienkiller, fünf traumatisierte Kinder und zwei Psychiater aufeinander...

Die Geschichte ist definitiv nichts für schwache Nerven. Für traumatisierte Menschen besteht Triggergefahr, da sehr explizite, detailgetreue Gewaltszenen enthalten sind. Das Buch ist sehr atmosphärisch. Man befindet sich gleich im Geschehen und kann die schottischen Wälder quasi riechen und fühlen. Ich bin per Zufall auf diesen Thriller gestoßen und hab ihn in einen Rutsch durchgelesen. Das Werk ist mega spannend und hat mein Hardcoreherz höher schlagen lassen. Wer auf harte Szenen, Psychoelemente und Spannung steht, wird hier auf keinen Fall enttäuscht.

Fazit: Extrem spannender Hardcore-Psycho-Thriller. Außerordentliche Leseempfehlung!

Donnerstag, 10. Januar 2019

Fuck you all





Das Buch "Fuck you all" von Inhonorus ist 271 Seiten lang und aus dem Hause Redrumbooks.

Das Buch hat eine typische, mittelmäßige Redrum-Softcover-Qualität mit hochglänzendem Cover.

Beschädigt, dreckig, alt und nach Zigaretten und Alkohol duftend, würde es richtig authentisch rüberkommen, da es in meinen Augen ein grenzüberschreitendes Kunstwerk darstellt.

 
Die schwarze Selfpuplishing-Version beinhaltete ursprünglich bunte Illustrationen, die leider nicht in der Redrumversion zu finden sind.

Bei Redrum wurden zwei Short Cuts Bücher veröffentlicht von Inhonorus, die bei dem Buch "Fuck you All" beide vereint zu finden sind. Der Morbidzyklus (Gedichte) besitzt Tiefe und fügt sich wunderbar ins Werk ein.

"Fuck you all" ist ein Anti-Pop-Werk, welches Kurzgeschichten und Lyrik beinhaltet, die sich völlig abseits der Norm befinden, nachdenklich stimmen und nichts beschönigen. Es schenkt einen schonungslosen Blick auf die Gesellschaft.

Die derbe, harte, direkte Sprache des Autors fesselt und macht das Werk unglaublich interessant. Wir treffen gleich auf abscheuliche Protagonisten, die man durchaus als absoluten Abschaum bezeichnen kann. Durch die erotischen Elemente schafft es Inhonorus jedoch Abstoßung und Ekel in eine masochistisch, perverse Anziehung zu verwandeln. Ein Gefühlscocktail durch Sätze, Worte, Schauplätze und Figuren entsteht. In den folgenden Storys bleiben der harte Ton und schonungslose, detaillierte Handlungen bestehen. Er wagt sich an Themen an die sich sonst niemand wagt und überschreitet damit Grenzen. Er zeigt direkt und schonungslos auf die kranke, perverse Wahrheit hinter verschlossenen Türen. Es geht um Themen wie Kindesmissbrauch, versteckter Hass und tiefe Aggression, Drogenkonsum und gescheiterte Existenzen, die ihr Dasein nur noch traurig, dumm und kaputt in irgendwelchen Spelunken fristen. Zusätzlich fügen sich Gedichte wunderbar ins Gesamtwerk. Inhonorus ist es gelungen mit seinem Buch ein geschriebenes Kunstwerk zu erschaffen. Wunderbar! Dieses Band klingt noch lange nach und lässt Gefühle und Gehirnzellen rotieren. Es ist bunt, laut, schrill, schräg und wie ein Faustschlag ins Gesicht!

Fazit: Ein derbes, hartes, direktes Werk mit Themen die Tabus und Grenzen überschreiten. Es werden Einblicke gewehrt in kaputte Leben, Süchte, hasserfüllte Gedanken, Halluzinationen und Perversion. Dabei entsteht ein Strudel aus unterschiedlichen, paradoxen Emotionen und Gedanken. Inhonorus hat ein geschriebenes Kunstwerk geschaffen, was man unbedingt lesen sollte. Es ist bunt, laut, schrill, schräg und wie ein Faustschlag ins Gesicht! 


 

Montag, 7. Januar 2019

Die Kannibalen von Candyland





 *Werbung*

Das Buch "Die Kannibalen von Candyland" von Carlton Mellick III hat einen Umfang von 162 Seiten und ist bei Festa erschienen.

Das Buch gibt es in einer Hardcover- und Ebookausgabe.
Als Ebook ist der Roman übersichtlich gegliedert.

Franklin Pierces Geschwister wurden getötet von einem Zuckerwesen. Genau genommen war es eine Frau mit rosa Zuckerhaar, betörenden Erdbeerduft und roter Lakritzpeitsche. Seitdem kann Franklin an nichts anderes mehr denken. Er will die Candywesen finden und sich rächen.

Carlton Mellick III hat sich bei dieser Geschichte echt selbst übertroffen. Die Story ist unglaublich spannend, bizarr, schräg, skurril, bunt, erotisch und furchtbar köstlich. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen, dann kann man nicht mehr aufhören. Man verfällt selbst in einen Zuckerrausch, der niemals enden darf. Leider ist das Buch dann viel zu schnell zu Ende gelesen. Es bleibt aber noch lange in Erinnerung und wirkt wie eine Droge. Eine berauschende und sinnliche Erfahrung. Eins meiner absoluten Favoriten <3

Fazit: Bizarre, schräge, bunte, erotische und köstliche Geschichte. Man erfährt gleich einen Zuckerschock, der alle Sinne stimuliert. Berauscht von der Erdbeerdroge, will man nie wieder das Candyland verlassen. Außerordentliche Leseempfehlung!


Adolf im Wunderland






*Werbung*

Das Buch "Adolf im Wunderland" von Carlton Mellick III hat einen Umfang von 192 Seiten und ist bei Festa erschienen.

Das Buch gibt es in einer Hardcover- und Ebookausgabe.
Als Hardcover hat es eine sehr gute Buchbindung, einen lederartigen, robusten Buchrücken und dicke Leseseiten.

Ein perfekter, ordnungsliebender und gesetzestreuer SS-Offizier hat eine Mission. Er soll einen unperfekten Menschen ausfindig machen und ausrotten, damit dieser sich nicht mit seinen unperfekten Genen fortpflanzen kann. Er landet jedoch ohne Gedächtnis in einer Stadt, wo alle Gesetze aufgehoben scheinen und nur unperfekte Absonderheiten ihr Unwesen treiben. 

Carlton Mellick III wird auch gerne mit Tim Burton verglichen. Ich sehe in dieser Geschichte starke Parallelen zu Terry Pratchett. Die Story ist unglaublich bizarr, skurril, sonderbar, schräg und surreal. Teilweise war das Ganze so sonderbar, dass ich kaum noch folgen und mir alles bildlich vorstellen konnte. Es macht richtig viel Spaß in das seltsame Reich abzutauchen, allerdings braucht man immer wieder mal zwischendurch eine Lesepause, um die Bilder auf sich wirken zu lassen. Das Werk regt zudem auch zum Grübeln an, denn es hat durchaus auch Tiefgang und Aussage. Das Buch ist ein kleines Kunstwerk in sich und auf jeden Fall lesenswert.

Fazit: Absolut bizarre, seltsame, schräge, surreale Geschichte mit Aussage und teilweise sogar Tiefgang. Ein Kunstwerk in sich und durchaus lesenswert!