Donnerstag, 26. Februar 2015

Rohkost Tomatensuppe





Nach eigenem Rezept

Zubereitung:
400g Strauchtomaten
3 Cherrytomaten
1/4 Knoblauchzehe
1/2 kleine Zwiebel
1-2 TL Olivenöl
4-5 Blätter Basilikum

Alles mit dem Mixer oder Zauberstab pürieren.  Mit Salz, Chili und Petersilie abschmecken. Nach Belieben noch frischer Basilikum kleinschneiden und unterrühren und mit ein paar Pinienkernen garnieren.

Mittwoch, 25. Februar 2015

Bolognese Raw





Nach eigenem Rezept



Zubereitung:

Salat:
3 Möhren
1/4 Rübe 
1 Pastinake klein reiben


Sauce:
1/2 Möhre

3 Fleischtomaten

3 Cherrytomaten

1/2 Paprika

1/4 Zehe Knoblauch

4-5 Blätter Basilikum frisch

4-5 Blätter Petersilie frisch

Ein kleiner Schuss Olivenöl

1 Hand voll Nüsse (Erdnüsse oder andere)


Alles mit dem Pürierstab oder Mixer zerkleinern und mit Chili, Basilikum, Petersilie und Salz abschmecken. Sauce mit dem Salat gut vermischen und kurz durchziehen lassen. Den Salat kann man mit Pinienkernen, Kräutern und frischen Tomatenscheiben garnieren. Wer mag kann auch noch Parmesan aus pulverisierten Nüssen mit Salz vermischt drüberstreuen.


Die grüne Tara



Foto aus unbekannter Quelle



 Mantra:



Om Tare Tuttare Ture Soha






Die grüne Tara ist ein weiblicher, friedvoller Buddha des tibetischen Buddhismus. Sie ist die Schutzpatronin Tibets und symbolisiert das weibliche Prinzip und göttliche Energie.  Sie verkörpert das aktive Mitgefühl aller Buddhas und schützt vor den acht Arten der Angst. Diese acht Ängste kann man als Hindernisse auf dem Weg zur Erleuchtung sehen.


1. Löwe Stolz

2. Elefant Verblendung

3. Feuer Zorn

4. Schlange Neid

5. Räuber Falsche Ansichten

6. Gefängnis Geiz

7. Überschwemmung Begierde

8. Dämonen Zweifel



Desweiteren soll sie die Weisheit vermehren und Wünsche erfüllen. Man sagt ihr eine besondere Schnelligkeit bei Wunscherfüllungen und Schutz vor Gefahren nach. Sie kann zwar weltliche Wünsche erfüllen, jedoch ist ihre größere Aufgabe den Praktizierenden zur Erleuchtung zu führen. Um ihren Ursprung ranken sich zahlreiche Legenden, in einer soll sie aus den Tränen entsprungen sein, die der Bodhisattva Avalokiteshyara vergoss, als er auf die Leider der Welt blickte. 


Dienstag, 24. Februar 2015

Raw Süßkartoffelsalat








Nach eigenem Rezept

Zubereitung:


1 Süßkartoffel in Spiralen schneiden oder raspeln

1/2 Zitrone ausdrücken

1-2 TL Imkerhonig zufügen (oder ein vergleichbares rohes Süßungsmittel)

Verrühren und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Den Salat mit der Sauce durchkneten und Sonnenblumenkerne oder Sesam drüberstreuen.

Säcklein des Glücks







Wenn du traurig bist und denkst es geht nicht vorwärts, dann nehm dir ein kleines Säcklein und fülle es mit jeder positiven Tat welche du ins Universum sendest und auf Midgard und in der Anderswelt wirkst (gute Taten, positive Magie usw) in Form von Edelsteinsplittern (Möglich sind auch Reiskörner, Kiesel, Steine usw).


Immer wenn du nun eine gute Tat vollbracht hast, schmeiße einen Edelsteinsplitter (Oder was du vorher festgelegt hast)  in den Sack. Wenn du nach einiger Zeit wieder traurig bist oder denkst es geht nicht vorwärts, dann nehm das Säcklein und schau hinein. Siehst du was du alles schon erreicht hast?


Möglich ist so auch ein Säcklein des Fleißes herzustellen, dafür muss aber Frau Holle (Frigg) angerufen werden und das nachfolgende Ritual abgeändert.



Ritual Säcklein des Glücks



1. Bannkreis ziehen


2. Reinigung

Dafür zünde ich Weihrauch an und halte die Gegenstände in diesen und spreche immer wieder "Altes soll vergehen, du sollst gereinigt vor mir stehen." Dabei visualisiere ich wie die alte Energie aus dem Beutel und den Steinen heraus gleitet und hinfort in die Erde. Wenn ich merke das die Gegenstände gereinigt sind, fahre ich fort mit meinem magischen Werk. 

3. Anrufung
Ich stimme mich auf Freya ein.
Zu dieser Stund, zu dieser Zeit,
beschwöre ich die Göttlichkeit von Freya.



4. Weihe (Gong schlagen oder Glocke läuten und eine Kerze entzünden)

"Freya ich rufe dich, schenke mir dein warmes Licht und segne diesen Beutel des Glücks. Auf das alles Positive was ich ins Universum sende, meine Augen erkennen und in Form von Steinen sich in diesem Beutel sammeln. Jedes Mal wenn ich all das positive in diesem Beutel in Form von Steinen erblicke, soll jeder Zweifel und Trauer von mir weichen und meine Seele und mein Leben mit Licht und Freude erfüllt sein. Freya ich rufe dich, weihe diesen Beutel des Glücks, auf das er mir selbst Glück bringe und Glück steht´s in mein Leben ziehe. Niemanden soll durch mich Leid geschehen. So sei es!"



5. Ermächtigung

Visualisiere wie du von Freya mit ihrem Licht erfüllt wirst und wie du mit ihrem Licht den Beutel mit Licht und Glück füllst.

Spreche:"Von nun an sollst du als Beutel des Glücks mir dienen, mir Freude schenken und mein Herz mit Licht,  Liebe und Freude füllen. Lass mich Erkennen wieviel Positives ich ins Universum sende und ziehe Glück in mein Leben. Von nun an bist du gesegnet und gewiehen. So sei es!"



6. Opfer und Danksagung

"Hiermit entzünde ich für dich Freya eine Räucherung, sie soll dir als Opfer dienen."

(Räucherung entzünden)

"Ich danke dir Freya für deine Hilfe, deine Liebe und dein Licht. Steh bitte auch weiterhin an meiner Seite und lass mich steht´s in deinem Sinne handeln. Danke. "



7. Öffne den Bannkreis/Ritualende

Schlage den Gong oder läute die Glocke.

Bedanke dich auch bei den Elementen und lass alle Energien ziehen.



8. Meditation und Erdung


von Runar RavenDark 2015