Montag, 26. September 2016

Irgendwo im Glück





Das Buch "Irgendwo im Glück" von Anna Mc Partlin ist 464 Seiten lang und ein Rowohlt Taschenbuch.

Das Softcover hat einen wunderschönen mittelguten Einband mit leicht abgehobenen Elementen zb Schmetterlinge und Blumen, welche sich super anfühlen und einen tollen Effekt zaubern.  Die Leseseiten sind schön dick und wertig.

Die Geschichte spielt mitten in den 90ern in Irland, Die Leute dort sind sehr konservativ, besonders zu dieser Zeit. Maisie Bean lebt nach einer Ehe voller Gewalt, bei ihrer Mutter, die leider dement ist. Jeremy ihr ältestes Kind ist ein sehr feinfühliger, liebenswerter Junge der tatkräftig mit anpackt und für sein Alter sehr vernünftig ist. Valerie steckt mitten in der Pubertät und macht ihrer Mutter schon mehr Kopfzerbrechen. Trotz aller Schwierigkeiten konnte Maisie sich von ihrem Exmann lösen und das Leben scheint endlich rund zu laufen. Sie hat sogar eine tolle Freundin an ihrer Seite, die ihr oft unter die Arme greift. Doch dann kommt das nächste Drama in Maisies Leben, denn Jeremy verschwindet spurlos...

Das Buch hat einen schönen flüssigen, leichten Schreibstil, der sich gut lesen lässt. Die Geschichte an sich ist schon sehr dramatisch und berührend. Man kann sich leicht mit den Protagonisten identifizieren. Was ich besonders schön finde ist, dass immer die Sichtweise gewechselt wird. Einmal stecken wir in Jeremys Kopf und Welt, einmal in der seiner Schwester oder im Kopf der dementen Oma Briedie oder der überforderten Mutter Maisie, die es allen recht machen möchte. Das ist auf jeden Fall ein sehr schönes Leseerlebnis, denn so kann man besonders bei Oma Bridie ihre seltsamen Handlungen und Aggressionen nachvollziehen, die für Außenstehende total befremdlich sind und überhaupt nicht verständlich. Da es Maisie so unglaublich schwer hat, hätte ich mir Emotionen gewünscht bei 3/4 des Buches. Aber die Autorin hat immer etwas Distanz gelassen, so dass man sich nicht verliert und weint. Ob sie das wohl extra gemacht hat? Denn zum Ende hin gibt es eine überraschende Tragödie, die schockiert und die eigene Welt einstürzen lässt und dann fließen mehr als nur ein paar Tränen. Ich schreib gezielt nicht das Hauptthema des Buches, damit ich nicht spoiler, aber es behandelt ein tolles Thema, welches gerade in den 90ern noch mit viel Intoleranz, Scham, Vorurteile und Ablehnung behaftet war.

Fazit: Ein flüßig geschriebenes, dramatisches Buch, welches besonders zum Ende hin unerwartet tragisch wird und voller Emotionen steckt! Absolut zu empfehlen!

Freitag, 23. September 2016

Kontrolliert ausser Kontrolle





Das Buch "kontrolliert außer Kontrolle" von Hanna-Charlotte Blumroth von Lehn ist 352 Seiten lang und bei Schwarzkopf & Schwarzkopf erschienen.

Das Softcover hat eine mittelgute Qualität, mit schönem Foto von Hanna. Innen sind zu jedem Kapitel zusätzliche Fotos von Hanna zu finden.

Die Biographie  von Hanna zeigt wie stark man in der Krankheit Anorexie gefangen ist und wie schwer man wieder aus der Essstörung hinauskommt. Hanna Blumroth kennen einige vielleicht aus Spiegel TV, wo sie zu Gast war. Sie hat dort über ihre Essstörung gesprochen und es wurde ihr Weg in eine Klinik und von mehreren Umzügen begleitet. Sie hat für Betroffene und Angehörige dieses Buch geschrieben, um den Menschen Mut zu machen und zu verdeutlichen wie man sich als Essgestörte fühlt und wie stark man mit sich hadert. Hannas Leidensweg beginnt mit 16 Jahren, wobei sie fast an der Erkrankung stirbt. Es folgt eine Klinikeinweisung und weitere drei stationäre Aufenthalte, sowie Wohngruppen usw. Im Buch erfahren wir von den widersprüchlichen Seiten Hannas, die gesunde Seite die unbedingt leben möchte und die kranke Seite die Hanna immer wieder zuflüstert das sie nicht essen darf.

Das Buch kann ich jedem Betroffenen und Angehörigen oder Menschen die sich weitergehend mit der Essstörung auseinandersetzen wollen, ans Herz legen. Hanna schreibt weder negierend noch beschönigend. Sie schafft es ihr Leben mit der Essstörung absolut authentisch einzufangen ohne dabei zu triggern. Immer wieder kämpft sie gegen sich und ist gefangen zwischen der Seite die gesund werden möchte und die Seite die krank bleiben will. Dieses Buch zeigt die Gedanken, die Gefühle und der Kampf mit sich selbst. Man fühlt sich beim Lesen verstanden und nicht mehr allein auf der Welt. Es zeigt ein Leben mit Anorexie, welche einen Süchtigen das ganze Leben lang begleitet.

Fazit: Ein sehr schön geschriebenes, authentischen Werk, welches das Leben mit Anorexie und den inneren Kampf wunderbar wiedergibt und verdeutlicht. Absolut lesenswert!


Montag, 19. September 2016

Am Ende aller Zeiten

Gastbeitrag von Toxicus Lovelybooks



Wenn die Welt plötzlich untergeht?
Es handelt sich hier um eine Geschichte die so viel mehr sein will als nur ein Katastrophendrama oder ein Survivalgame. Eine Geschichte die so beklemmend nah ist das man schon selbst die Hoffnung fallen lassen möchte und einfach völlig versunken ist im Strudel der Verzweiflung. Doch nicht unser Ed, der über sich ernsthaft mal nachdenken kann und hart gefordert wird. Das Leben verpasst ihm einen verdammt harten Haken, doch Edgar steht wieder auf, kämpft, leidet, friert, hungert und sieht auf zur Sonne. Eine Geschichte über Entscheidungen und Freundschaft und über einen Weg am Ende der Straße. Wie weit würdest du gehen für die Menschen die du liebst? Wie weit würdest du laufen wenn du weißt dass du sonst alles verlierst? Wie lang könntest du kämpfen, wenn deine Liebe droht zu erfrieren? Begebt euch auf eine Reise "Am Ende aller Zeiten". Für mich ein sehr tiefgehendes Buch das durchaus mehr sagt als man liest. Es zeigt die wirkliche Natur des Menschen und versucht gleichzeit auch sehr realistisch zu wirken. Die Schauplätze sind gut gewählt und ein Stück weit verliert man sich. Eine ganz klare Aussage die der Author mit diesem Werk treffen wollte!
Einfach großartig!

Freitag, 16. September 2016

Nur einen Horizont entfernt





Das Buch "Nur einen Horizont entfernt" von Lori Nelson Spielman ist 384 Seiten lang und beim Fischerverlag erschienen.

Das Softcover hat eine mittelmäßige Qualität mit schönen dicken Leseseiten und einem relativ robusten Einband mit interessanter, gummierter Oberfläche und Illustration.

Hannah hat von einer ehemaligen Schulkameradin einen Brief bekommen, welche sie jahrelang gemobbt hat. Die heute erwachsene Frau bittet sie um Vergebung. Im Brief befinden sich zwei Steine und eine Anleitung. Hannah soll einen Stein als Zeichen dafür zurück senden, dass sie der Klassenkameradin vergibt und den anderen Stein soll sie Jemanden senden, den sie um Vergebung bitten möchte. Hannahs Schmerz sitzt tief und sie will eigentlich gar nicht der Mobberin von früher verzeihen  und den anderen Stein, den könnte sie ihrer Mutter senden, aber als sie sich vor Jahren trennten, ist wirklich etwas Furchtbares geschehen, womit Hannah einfach nicht abschließen kann.

Ich fand die Geschichte leider nicht so emotional mitreißend wie "Morgen kommt ein neuer Himmel", wo mir öfters als einmal die Tränen liefen. Trotzdem war auch diese Geschichte von Lori Nelson Spielman wieder sehr schön zu lesen. Einige tiefgehende Passagen waren auch dabei, wo ich mir Zitate herausschrieb, damit ich sie immer nachlesen kann. Das Thema Vergebung durchzieht das ganze Buch völlig und rührt das Herz. Die Protagonistin ist wieder sehr sympathisch und man kann der Story wunderbar fließend folgen. Zum Ende hin gibt es sogar noch eine unerwartete Wendung, mit der ich so nicht gerechnet hatte und die der Geschichte den nötigen Kick zum Finale bringt. Ich hatte Freude an dem Buch!

Fazit:
Leichte, fließende Lektüre für Zwischendurch, die das Herz rührt mit dem Thema Vergebung. Das Buch ist nicht so mitreißend und bewegend wie "Morgen kommt ein neuer Himmel", aber dennoch schön zu lesen. Zum Schluss wird es sogar spannend. Empfehlenswert!


Fragt mal Alice






Das Buch "Fragt mal Alice" aus dem anonymen Tagebuch Alice, ist ca. 190 Seiten lang und als Hardcover und Softcoverausgabe erschienen.

In der Softcoverausgabe hat der alte Print von dtv nur eine schlechte bis mittlere Qualität. Die Leseseiten sind schön dick, aber der Einband ist ziemlich dünn und nach einer Weile lösen sich die Seiten von der Bindung.

Leseempfehlung ab 10 Jahre

Der Leser kann in "Fragt mal Alice" das anonyme Tagebuch eines pubertierenden Mädchens der 60er lesen, welches per Zufall das erste Mal an Drogen gerät und dann immer mehr in einem Teufelskreis versinkt. Das Tagebuch gibt es durchaus real und es ist somit biographisch, allerdings ist der Name "Alice" abgeändert worden, um die reale Person und ihre Familie zu schützen.

Das Buch wird öfters einmal an Schulen gelesen und ich finde da passt es sehr gut in den Unterricht hinein, um Diskussionen anzufachen und auch um Augen zu öffnen und die Tragweite klarzumachen, welche Auswirkungen Drogen auf das Leben nehmen können. Mir war Alice von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist sehr naiv und noch ganz kindlich und möchte brav sein und ihre Eltern stolz machen. Das Buch ist nicht mehr ganz aktuell, da es aus den 60ern stammt und man merkt noch die Erziehung, den Zeitgeist, die Kindlichkeit der Jugendlichen der damaligen Zeit. Das passt leider zu heute so gar nicht mehr. Dennoch ist das Thema Drogen ja immer in jeder Zivilisation und in jedem Zeitalter allgegenwärtig und da schafft das Buch die Gefühle, die Verzweiflung, Verwirrung, Betäubung, den Höhenflug und Absturz absolut einzufangen. Da man ein echtes Tagebuch liest, ist man natürlich auch sehr neugierig und möchte immer weiter lesen. Es fesselt und fasziniert.

Fazit: Ein sehr lehrreiches, interessantes Buch, welches in seiner Tagebuchform absolut mitreißend ist und Einblicke in die Welt der Drogen schenkt. Es ist nicht mehr zeitgemäß, aber dennoch gerade sicherlich auch für Jugendliche von Bedeutung und für erwachsene Leser eine spannende Lektüre, die nachdenklich stimmt und die Tragweite von Drogen auf ein Leben verdeutlicht. Empfehlenswert!


Montag, 12. September 2016

Zeig mir die Sterne, Lotte!





Das Buch "Zeig mir die Sterne, Lotte!" von Iris Muhl und Billy Bock ist 34 Seiten lang und beim Oetinger Verlag erschienen.

Das Hardcovergroßformat ist sehr wertig, mit dicken, glänzenden Seiten, welche durchgehend koloriert sind!

Die Illustrationen sind absolut passend zur Geschichte und in einem wunderschönen Stil umgesetzt, der nicht nur Kinder begeistert.

Altersempfehlung: 4-6 Jahre

Kennst du schon Cassiopeia, den kleinen Hund, den Löwen oder den großen Bären? Man kann allle am Sternenhimmel finden. Aber nur wenn du auch mutig genug bist durch die Wunderluken zu schauen. Lotte und Frau Nachtblau zeigen sie dir...

Das Kinderbuch hat nicht nur mich begeistert, sondern auch meinen 10 Jahre alten Sohn, der eigentlich auch schon Bücher liest für seine Altersklasse. Das spricht absolut für sich. Die Illustrationen sind wunderschön, leuchtend, fantastisch, farbenfroh und in einem ganz besonderen, einmaligen Stil, welcher nicht nur Kinder anspricht. Die Geschichte zeigt auf sehr originelle Art und Weise, dass man Wissenschaft mit viel Fantasie vermitteln kann. Das Buch führt in das Thema der Sternenbilder ein, weckt den Forscherdrang und hilft zudem gegen Nachtangst. Ich bin absolut begeistert. Man findet selten so schöne Kinderbücher, die zudem auch noch Wissen vermitteln. Wir haben uns danach noch lange weiterführend mit Sternenbilder befasst.

Fazit: Wunderschön illustriertes Kinderbuch, welches Wissen sehr originell mit viel Fantasie vermittelt! Nicht nur für Kinder wunderschön anzusehen und zu lesen. Absolut empfehlenswert!




Samstag, 10. September 2016

Woran du erkennst, dass deine Katze deinen Tod plant





Das Buch "Woran du erkennst, dass deine Katze deinen Tod plant" von The Oatmeal ist 136 Seiten lang und bei Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA erschienen.

Das Band kommt in einer wertigen Softcoverqualität in einem großen Format. Das Buch hat schöne dicke, glänzende Leseseiten und ist vollständig in Farbe koloriert. Gefüllt mit Comicstorys und Illustrationen.

Die wahren Absichten hinter dem angeblich normalen Verhalten deiner Katze, werden in diesem Band aufgedeckt. Was führt sie wirklich im Schilde und wie sollte das Herrchen oder Frauchen reagieren? Diese und noch weitere skurile Fragen werden in dem Werk, welches jeder Katzenbesitzer lesen muss, beantwortet...

Dieses Buch hat mein Leben nachhaltig verändert. Ich sehe nun die Welt der Katzen mit völlig anderen Augen. Mir war nie bewusst wie schlau und hinterhältig die Katze ihren Besitzer manipulieren kann und was in einer Katze tatsächlich vorgeht. Außerdem weiß ich nun das Katzen halt die wirklich besseren Menschen sind und unseren Job auch viel besser ausführen könnten, wenn sie denn wöllten. Da die Katze aber faul und durchtrieben ist, bekommt sie ja meistens auch so alles all inklusive ohne große Anstrengung. Allerdings macht mir das Verhalten meiner Katze nun doch große Sorgen, denn ich glaube sie hat einen Anschlag auf mich geplant. Ich werd ihr lieber noch schnell 10 Dosen ihres Lieblingsfutters öffnen, damit ich heute beruhigt schlafen kann.

Fazit:
Ein herrlich schräges Buch was garantiert kein Auge trocken lässt und die Lachmuskeln gezielt angreift. Absolut empfehlenswert! Ein "must have" für jeden Katzenfan :) 
 

Lettipark





Das Buch "Lettipark" von Judith Hermann ist 192 Seiten lang und beim Fischerverlag erschienen.

Das Hardcoverband ist wertig mit einem schön illustrierten Schutzumschlag, dicken Leseseiten und integriertem Lesebändchen.

In Lettipark werden 17 detailreiche Kurzgeschichten erzählt, die Momentaufnahmen aus dem Leben der Protagonisten wiedergeben,

Die Prosa ist atmosphärisch, zum Ende hin oft nebulös, um das Wesentliche der Geschichten zu verdeutlichen. Die Geschichten sind alles Momentaufnahmen aus dem Leben, tiefgehende Erzählungen die nachdenklich stimmen und die eigenen Emotionen ansprechen. Die Geschichten lassen sich alle leicht und flüssig lesen, haben jedoch einen seltsamen Beiklang. Dieser Beiklang ist die Aussage und Tiefgründigkeit die in jeder Geschichte steckt und sich oftmals erst auf dem zweiten Blick entschleiert. Ich habe bereits tiefgehendere, lyrischere Texte gelesen, auf eine andere Art und Weise, die mir besser gefiel, dennoch sind die Geschichten von Frau Hermann sehr schön geschrieben, irgendwie schwebend, sanft, wie Musik im Raum. Mir gefällt ihr Schreibstil und das Verweben der Menschen  in einer Erinnerung, oder eine Begegnung, die nachhaltig das Leben verändert, während für jede Geschichte nur der Augenblick verdeutlicht wird, wesentlich ist und alles Andere in den Hintergrund tritt.

Fazit: Sehr schöne Lektüre, die den Fokus auf einen Moment der Protagonisten richtet, der ihr Leben maßgeblich verändert oder beeinflusst hat. Schwebende, lyrische, sanfte Worte, die sich nicht im Detail verlieren, sondern auf das Wesentliche richten. Leseempfehlung!


Freitag, 9. September 2016

Pater Dracula 1 und 2






Der Comic "Pater Dracula 01" aus dem Hause Weissblech ist 40 Seiten lang und in schwarz!weiß coloriert.

Wenn Dracula das Blut des Lebens trinkt,  zum gläubigen Christen mutiert und sich mit Helsing zusammenschließt, dann kann man Abenteuer der ganz anderen Art erleben!

Pater Dracula ist schräg, witzig und horrortastisch! Die Zeichnungen haben einen wirklich sehr schönen Stil und das Heft duftet wunderbar nach Comicdruck. Man kann hier mit allen Sinnen genießen und in die Welt des christlichen Dracula und seine Gegner, die Sünder,  abtauchen. Ich hatte unglaublich viel Spaß beim Lesen.

Fazit: Lustige, schräge und horrortastische Story mit schönen Zeichnungen. Dracula einmal ganz anders erleben. Eine klare Empfehlung!


Der Comic "Pater Dracula 02" aus dem Hause Weissblech ist ca. 27 Seiten lang und in schwarz/weiß coloriert.

Dracula hat in Band 1 das Blut des Lebens getrunken und ist ein gläubiger Christ geworden. In Band 2 will er Elvis retten und geht gegen alle Sünder und das Böse vor.

Pater Dracula ist schräg, witzig und horrortastisch! Die Zeichnungen haben einen wirklich sehr schönen Stil und das Heft duftet wunderbar nach Comicdruck. Man kann hier mit allen Sinnen genießen und in die Welt des Paters abtauchen. Ich hatte wieder einmal unglaublich viel Spaß beim Lesen. Besonders cool ist natürlich das in Band 2 Elvis mit dabei ist ;)

Fazit: Lustige, schräge und horrortastische Story mit schönen Zeichnungen. Dracula und Elvis einmal ganz anders erleben und den Comic mit allen Sinnen genießen. Eine klare Empfehlung!


Koma Comix #21






Der Comic "Koma Comix 21, Niemand stoppt den Komanauten!" ist ca. 35 Seiten lang, in schwarz-weiß illustriert und aus dem Hause Weissblech.

Wer die vorherigen Bände nicht kennt, macht nix, denn jedes Comicband hat immer eine abgeschlossene Story.

Quevis, Knülle, Flopp, Eimer, Waxi und Börn saufen und rauchen und erleben dabei die dollsten Dinger! In diesem Band geht es um Waxi, den die Freunde an der Nordsee im Wasser entdecken. Wie ist er da bloß hingekommen? Außerdem landen Quevis und Knülle in der Irrenanstalt und es gibt eine herrliche Parodie, "Lustige Komabücher".

Die Zeichnungen sind im alten Stil wunderbar umgesetzt und die Storys einfach zum Schießen. Ich bin mehr als einmal fast vom Hocker gefallen! Herrlich wenn man mal wieder richtig lachen möchte und mit einem Comic abfeiern. Herrlich schräg sind die Abenteuer der bekifften und besoffenen Superbrains. Ein Manifest der Hirnlosigkeit! Wunderbar!

Fazit:
Schöne Schwarz-Weiß-Zeichnungen und schräge Storys. Ein Manifest der Hirnlosigkeit! Absolut köstlicher Humor, der kein Auge trocken lässt. Wunderbar! Eine klare Kaufempfehlung!



Kennt ihr schon die Weissblech Wundertüte?

Wer Weissblech Comics mag, der wird diese Wundertüte lieben!




Die ist nämlich randvoll mit Heften aus Überdruckmengen, Rücksendungen, Remittenden und Exemplaren mit leichten Mängeln! Der Duft und der Retrostil, einfach großartig!
Keine Stempel, keine Knicke, die Hefte sind wirklich fast perfekt und absolut lesenswert....

Bestellen kann man die Wundertüte unter: https://weissblechcomics.com/onlineshop/weissblech_wundertuete


Donnerstag, 8. September 2016

In Unterzahl


 


Das Buch " In Unterzahl" von Eva Sommer ist 336 Seiten lang und vom Knaur Verlag.

Das Softcoverbuch hat ein wunderschönes, bunt illustriertes Cover und schöne dicke Leseseiten. Insgesamt hat das Buch eine mittlere Softcoverqualität.

Jutta versucht mit Alex seit 3 Jahren schwanger zu werden, jedoch leider erfolglos. Deshalb beschließen die Zwei in Afrika ein Kind zu adoptieren und erhalten nach vielen Kursen und Anträgen ein Mädchen. Unverhoffterweise ist nun Jutta auf einmal doch schwanger mit Zwillingen. Die frisch gebackene Familie steht Kopf....

Ich fand das Buch recht amüsant und teilweise auch witzig und spritzig. Allerdings richtet es sich doch eher an eine kleine Zielgruppe wie Schwangere, junge Mütter und Großfamilien mit Kleinkindern. Es gibt natürlich viel zu Lesen über Babys, Windeln und den allgemeinen Chaos, welches sich jung gebackene Familien stellen müssen, besonders wenn der Familienzuwachs so groß ist. Ich fand das Buch recht nett geschrieben und den Schreibstil schön flüssig. Sicherlich kann nicht Jeder mit dem Buch etwas anfangen, aber gerade für junge Muttis und Schwangere ist es wirklich ein schönes Buch.

Fazit: Ein amüsantes, lustiges Büchlein, welches für junge Muttis, Großfamilien mit Kleinkindern und Schwangere sehr schön zu lesen ist. Sicherlich wird hier keine große Zielgruppe bedient, dennoch ist das Buch wirklich nett und herzig geschrieben. 


Mittwoch, 7. September 2016

Mein Hund: Das Paradoxon




Das Geschenkbüchlein "Mein Hund: Das Paradoxon" von Oatmeal ist 32 Seiten lang und bei Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. erschienen.

Die Hardcoverausgabe ist in einer sehr guten Qualität mit glänzenden, dicken, durchillustrierten Leseseiten.

Hunde sind schon komische Kreaturen. Ihr Leben ist unlogisch, unbekümmert, voller Begeisterung und leider viel zu kurz. Sie sind der beste Buddy ihres Besitzers, obwohl sie sich die Intimzone lecken und mit Freude im Dreck wälzen und Katzenkacke lieben. Trotzdem bekommt das Herrchen Küsschen xD

Das Geschenkbüchlein zum verschenken und selbstschenken, ist für alle Hundefans eine absolute Bereicherung! Absolut witzig wird in Illustrationen und mit Sprüchen das paradoxe Leben des Hundes von Oatmeal widergegeben. Wir haben mit drei Leuten aus der Familie vor diesem kleinen Werk gesessen und uns schlapp gelacht. Ein Heiden Spaß für Hundefans und die, die es noch werden wollen!

Fazit: Ein total lustiges Buch, welches zum verschenken und sich selbst schenken wunderbar geeignet ist. Ein Heiden Spaß für alle Hundefreunde!


Sonntag, 4. September 2016

Hinter der blauen Tür





Das Buch "Hinter der blauen Tür" von Marcin Szcygielski ist 320 Seiten lang und ein Fischer Kinderbuch.

Das Hardcoverband ist wertig mit einem wunderschönen Cover und jedes neue Kapitel ist mit einer unheimlichen Klaue illustriert. Die Leseseiten sind in einer mittleren Stärke.

Lukasz weiß gar nicht was passiert ist. Er saß bei Mama im Auto, doch dann wacht er im Krankenhaus auf. Die Ärzte teilen ihm mit, dass er einen Autounfall mit seiner Mutter hatte und das er vermutlich nie wieder richtig laufen kann und das seine Mutter noch immer schläft und sich nicht aufwecken lässt. Er hat keine Verwandten und ist total geschockt. Zuerst kommt er bei der Nachbarin unter, doch die kann ihn nicht lange aufnehmen. Mit Schmerzen im Bein und mit Krücken humpelt er einer ungewissen Zukunft entgegen, die vermutlich Kinderheim bedeutet. Doch da taucht auf einmal eine Tante auf, die er gar nicht kennt und von der er noch nie was gehört hat. Sie nimmt ihn mit in ihre Pension und dort streift er umher und entdeckt eine blaue Tür! Das Abenteuer beginnt...

Die Geschichte ist bis zur Mitte des Buches in einer sehr melancholischen und gedrückten Stimmung verfasst, die einen sehr nachdenklich stimmt. Es ist auch ein gewisser Tiefgang vorhanden, der jedoch kindgerecht bleibt. Da die Geschichte aus dem Polnischen übersetzt wurde, sind natürlich viele polnische Elemente in der Geschichte, was dem Buch einen wundervollen Flair schenkt. Etwa ab Mitte des Buches wird es richtig spannend, teilweise sehr gruselig und die Ereignisse überschlagen sich. Es kommen Fantasy- und Science-Fiktion-Elemente, die es in sich haben. Zum Ende hin überrascht das Buch auch noch durch seltsame Wendungen. Ich konnte mich richtig in das Buch hineinfallen lassen, wurde mitgerissen und hatte viel Spaß beim Lesen.

Fazit: Eine Geschichte für ältere Kinder, mit melancholischer, düsterer Grundstimmung, die ab Mitte des Buches richtig an Fahrt gewinnt und sehr gruselige Szenen, Fantasy- und Science-Fiktion-Elemente enthält. Überraschende Wendungen und polnisches Flair, runden die Erzählung ab. Absolut empfehlenswert!


Dürre Jahre





Das Buch "Dürre Jahre" von Helene Flöss ist 88 Seiten lang und beim Haymon Verlag erschienen.

Das Softcoverbüchlein hat eine mittelgute Qualität mit schönen dicken Leseseiten.

Dali leidet an Magersucht. Sie will leicht sein wie eine Feder und verzichtet aufs Essen. Kein Gramm darf sie zu viel aufnehmen und kein Gramm zu viel wiegen.

Ich fand gerade am Anfang den Schreibstil recht schwierig, da die Gedanken und Szenen ständig hin- und herspringen ohne besondere Kennzeichnung. Deshalb gebe ich auch einen Stern Abzug. Hat man sich jedoch in den Schreibstil eingefunden und Dali besser kennengelernt und ihr Umfeld, dann fällt es zunehmend leichter in ihre Gedanken und Wahrnehmung einzudringen und sich fallen zu lassen. Ab dann hat man die seltene Gelegenheit die Welt der Essstörungen aus dem Blick und der Welt heraus einer Essgestörten wahrzunehmen, zu fühlen, zu erleben, Das ist wirklich einmalig so nah und tief eintauchen zu können.

Fazit: Schwerer Schreibstil, jedoch wenn man diese Hürde überwunden hat, offenbart sich das Buch als Schatz, denn ich habe noch kein Buch gefunden wo man näher am Protagonisten dran ist. Es ist so, als würde man förmlich in Dali drin stecken und ihre ganze Wahrnehmung, die Gedanken, Gefühle und Handlungen selbst erleben. Ein ganz besonderes Werk über Essstörungen, welches ich absolut empfehlen kann. 


Da könnte ich drauf rumkauen





Das Buch "Da könnte dich drauf rumkauen" von Francesco Marciuliano ist 112 Seiten lang und beim riva Verlag erschienen.

Die Hardcover-Geschenkausgabe  kommt in sehr guter Qualität mit schönen dicken, wertigen, glänzenden Seiten. Es sind sehr schöne Illustrationen und süße Fotos enthalten.

Ob Zwergpudel, Chihuahua oder Dänische Dogge - In jedem Hund steckt ein Dichter. Die Lyrik des Hundes schenkt tiefe Einblicke in die Seele des Vierbeiners.

Die Gedichte sind nicht alle witzig, aber zum größten Teil! Ich hab mich öfters als einmal fast auf dem Boden gekugelt. Hinzu kommen die super süßen Fotos und schöne Illustrationen. Ich hatte viel Spaß mit dem Büchlein.

Fazit: Ein sehr lustiges Gedichtsband mit Lyrik von Hunden. Es enthält schöne Illustrationen und süße Fotos. Für Hundeliebhaber ein absolut empfehlenswertes Büchlein. Perfekt auch als Geschenk geeignet!


Freitag, 2. September 2016

Gechillte Katzen, total gechillte Katzen






Das Geschenkbüchlein "Gechillte Katzen" von Paulus Vennebusch ist 48 Seiten lang und bei arsEdition erschienen.

Das Hardcoverbüchlein ist sehr wertig mit vielen süßen Katzenfotos.

In dem Buch kann man gechillte Katzen erleben, die in ihrer Schlafposition einfach nur köstlich sind.

Mir war das Büchlein etwas zu kurz, aber ich musste mehrmals sehr herzhaft lachen und deshalb hat es auf ganzer Linie gewonnen. Man kann Katzen in typische, total verdrehte und abnorme Schlaf- und Chillpositionen entdecken. Zu jedem Foto gibts auch noch den passenden Spruch. Wirklich herzig. Ich hab mich köstlich amüsiert.


Fazit:
Kleines, aber feines Geschenkbüchlein für Katzenfans mit vielen sehr lustigen Fotos uns Sprüchen. Empfehlenswert!








Das Geschenkbüchlein "Gechillte Katzen" von Paulus Vennebusch ist 48 Seiten lang und bei arsEdition erschienen.

Das Hardcoverbüchlein ist sehr wertig mit vielen süßen Katzenfotos.

In dem Buch kann man gechillte Katzen erleben, die in ihrer Schlafposition einfach nur köstlich sind. Dies ist der zweite Band mit den schrägsten neuen Fotos der beliebten Facebook-Seite „Cats Sleeping in Awkward Positions“.

Mir war das Büchlein etwas zu kurz wie der Vorgänger, aber ich auch hier musste ich mehrmals sehr herzhaft lachen und deshalb hat das kleine Werk auch gewonnen. Man kann Katzen in typische, total verdrehte und abnorme Schlaf- und Chillpositionen entdecken. Zu jedem Foto gibts auch noch den passenden Spruch. Leider sind dieses Mal die Sprüche nicht so lustig wie im ersten Band, aber die Fotos sind wirklich ein Knaller.  Ganz herzig.

Fazit:
Kleines, aber feines Geschenkbüchlein für Katzenfans mit vielen sehr lustigen Fotos und netten Sprüchen. Empfehlenswert!


Donnerstag, 1. September 2016

Am Ende aller Zeiten






Das Buch "Am Ende aller Zeiten" von Adrian J Walker ist 432 Seiten lang und beim Fischer Tor-Verlag erschienen,

Das Buch ist eine Softcoverausgabe, welche durch ihren besonderen Einband besticht, welcher einen Ringordner mit Notizen darstellen soll mit einem getackerten Gummiband. Bereits das abgewetzt, dreckig wirkende Cover mit hervorgehobenen, gummierten Elementen verrät die Thematik: Endzeit! Ansonsten hat das Buch eine mittelgute Qualität. Der Buchrücken könnte etwas stärker sein, um Leserillen zu vermeiden und die Leseseiten sind von der stärke her mittleren Bereich.

Edgar ist Mitte 30 und total unzufrieden mit seinem Leben. Er ist nicht gerade der Vorzeigeehemann oder Dad. Abends trinkt und isst er zuviel und er ist generell total frustriert von seinem schottischen Alltag und seinem Berufsleben. Er ahnt nicht das bald alles ein Ende hat, denn die Katastrophe naht. Ein Meteoridenschauer zerstört die ganze Welt. Alles versinkt im Chaos und nichts ist wie es war.
Als Ed´s Familie ohne ihn evakuiert wird, beschließt er 500 Meilen weit durch die Zerstörung zu ihnen zu laufen. Ein Kampf ums Überleben beginnt und um die eigene Willenskraft!

Zitat aus Am Ende aller Zeiten:
"Aber ich hab sie mir nicht ausgesucht"; sagte er. Unsere Blicke trafen sich, und er kniff die Augen zusammen. "Diese Straße . Ich habe nicht selbst entschieden, so weit darauf zu laufen. Sie hat mich ausgesucht."

Mich hat das Buch auf ganzer Linie überzeugt und nicht enttäuscht. Am Ende aller Zeiten ist eine apokalyptische Endzeitgeschichte, welche im Stil eines Survival Games geschrieben wurde und zudem auch noch viel Action, Spannung und morbide, düstere Handlungen, Szenen und Gedanken enthält. Es gibt Leser die manche Reaktionen und Handlungen unrealistisch empfanden. Ich jedoch fand das Buch absolut authentisch, da Körper und Geist sich in einem absoluten Ausnahmezustand befinden und Menschen zu Monstern mutieren im Überlebensmodus und dies verdeutlicht das Buch in vielen Szenen. Von Anfang bis Ende wird es nicht langweilig und ist spannungsgeladen. Es kommen zwischendurch immer wieder Geschehnisse, die nicht vorauszusehen sind oder wo der Autor einen auf eine falsche Fährte lockt, Ich konnte mir viele Zitate herausschreiben, da außerdem immer wieder  sehr philosophisch und tiefgehende Zeilen das Werk bereichern. Diese Geschichte zeigt was ein einzelner Mensch allein durch Willenskraft erreichen kann und wie Grenzen auf ganzer Linie gesprengt werden. Das Gefühl des Laufens und das Erleben an seine Grenzen zu kommen und diese im Sport zu überschreiten wird wunderbar vermittelt. Nach dieser Story hab ich richtig Lust auf einen Survivalurlaub oder selbst einmal mich über die eigene Vorstellungskraft und Körperempfindung hinweg zu laufen. Physische und psychische Grenzüberschreitungen werden in einem flüssigen Schreibstil widergegeben. Das Buch war geistig und seelisch sehr bereichernd für mich. Ich könnte mir wunderbar eine Fortsetzung oder eine Verfilmung vorstellen. Es hat meinen Geist und meine Emotionen sehr bewegt und klingt noch lange nach.

Fazit: Spannende, mitreißende Endzeitgeschichte die mich an ein Survival Game erinnert,  mit vielen Elemente des Laufens. Philosophische, tiefgehende Zeilen, Grenzüberschreitungen in physischer und psychischer Hinsicht. Düster, atmosphärisch, apokalyptisch...  Großartig!