Mittwoch, 27. November 2013

Weihnachten im Schuhkarton

Kennst du schon Weihnachten im Schuhkarton???
 
Jedes Jahr packen Menschen aus dem deutschsprachigen Raum Päckchen für Kinder in Not. Manche von ihnen besitzen kein Spielzeug und bekommen auch zu Weihnachten nichts geschenkt. Hauptsächlich werden die Päckchen in Osteuropa verteilt. Die Gemeinden vor Ort wählen zusammen mit Behörden (z.B. dem Jugendamt) diejenigen aus, von denen sie wissen, dass ihre Eltern wenig Geld haben. Das christliche Werk "Geschenke der Hoffnung" , hinter der die Organisation "Samaritan Purse" steht, macht diese Weihnachtsaktion möglich. Sie haben sich zum Ziel gesetzt Menschen in Not spirituelle und physische Hilfe in Form von Sachspenden zukommen zu lassen. "Geschenke der Hoffnung" trägt das DZI-Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen und ist somit seriös, denn das DZI Spenden-Siegel ist das Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen. Es belegt, dass  Organisationen mit den anvertrauten Geldern sorgfältig und verantwortungsvoll umgehen.

Konktaktdaten für weitere Informationen:
Email: wis@geschenke-der-hoffnung.org
Telefon: +49 (0)30 76883-883
Homepage: http://www.geschenke-der-hoffnung.org


Wie kann man einen Schuhkarton packen?
 
1. Schritt
Ober- und Unterteil eines Schuhkartons seperat mit Geschenkpapier bekleben (Bitte keine Stiefelkartons verwenden - der Schuhkarton sollte ca. 30x20x10cm groß sein)

2. Schritt
Etikett auswählen und aufkleben. Es gibt für Mädchen und Jungs im unterschiedlichen Alter gesonderte Etiketten, die man unter folgendem Link drucken kann.

Die Einteilung ist: Junge 2-4 Jahre, 5-9 Jahre, 10-14 Jahre und Mädchen 2-4 Jahre, 5-9 Jahre, 10-14 Jahre

3. Schritt Eine Mischung aus neuen Geschenken (mit einem Kuscheltier und Süßigkeiten) für ein Mädchen oder einen Jungen im Alter von 2-4, 5-9 oder 10-14 Jahren hineinpacken. Den Schuhkarton dann mit einem Gummiband verschließen. Bitte nicht verkleben. Die Kartons werden aus Sicherheitsgründen bei den Annahmestellen noch einmal durchgesehen.

4. Schritt
eine Spende von mindestens 6 Euro überweisen oder

5. Schritt
zusammen mit dem Schuhkarton bis 15. November abgeben.
Abgabestellen findet man unter: www.geschenke-der-hoffnung.org
oder man fragt telefonisch nach unter +49 (0)30 76883-883
Abgabepunkte in ganz Deutschland findet man ab Anfang Oktober.







Geschenkideen

Empfehlungen: Man sollte eine Mischung schenken aus folgenden Dingen

Kleidung: Mütze, Schal und Handschuhe, T-Shirt, Socken, Pullover
2-4 Jahre (bis Größe 110), 5-9 Jahre (bis Größe 146), 10-14 Jahre (bis Größe 176)

Kuscheltier

Spielsachen: kleine Puppe, Auto, Ball, Jojo, Puzzle, Murmeln, Malbücher, Blockflöte, Mundharmonika, Dynamotaschenlampe etc. 

Hygieneartikel: Zahnbürste mit Zahnpasta, Haarbürste, Creme, Waschlappen, Handtuch, Haarspangen etc.


Schulsachen: A5-Hefte, Federtasche, Füller mit Patronen, Bunt-/Bleistifte mit Anspitzer und Radiergummi, Malbücher, Kreide, Wachsmalstifte, Bilderbuch, Solartaschenrechner etc. 

Originalverpackte Süßigkeiten
: Bonbons, Lutscher, Traubenzucker, Schokolade (ohne Nüsse, Crisps oder Füllungen). Das Verfallsdatum sollte bis mind. März des Folgejahres liegen!

Persönliche Grüße und/oder ein Foto
Es gibt eine vorgefertigte Grußkarte auf Englisch im Ideenheft von "Geschenke der Hoffnung". Der Gruß sollte auf Englisch sein, damit er auch sicher verstanden wird.

Ein Beispiel aus den Ideenheft:

Merry Christmas,
Hi. My shoe box has taken a fantastic journey to find you.
I hope you like the gifts I packed for you.
My name is .......
and I am very glad that my shoebox was given to you.
I am ..... years old.
I live in Germany in the city of ........
In my spare time I like to........
I have .....brothers........sisters.........pets.
If you send me a letter to this address, I will answer
and we can become friends.....

Wenn man seine Adresse angibt, kann das Empfängerkind
zurückschreiben.


Man darf folgende Dinge nicht schenken: 
Gebrauchte Gegenstände und Kleidung
Lebensmittel wie Nüsse, Zucker, Nudeln, Kaffee, Saft, Kekse, Lebkuchen o.ä.
Schokolade mit Nüssen, Keksen, Crisps und anderen Füllungen
Gelierstoffe wie in Gummibärchen, Weingummi, Kaubonbons o.ä.
Medikamente
Vitaminbrausetabletten
Schere, Messer, Werkzeuge oder gefährliche Gegenstände
Batteriebetriebene Gegenstände
Spielkarten (z.B. Skat)
Kriegsspielzeug und Artikel, die Hexerei oder Zauberei zum Thema haben
Literatur jeder Art

Aufgrund der Zollbestimmungen in den unterschiedlichen Empfängerländern und aus Respekt vor der Glaubwürdigkeit der verteilenden Kirchengemeinden sind diese Dinge nicht gestattet.

Sonstiges:
Sollten Dinge im Schuhkarton nicht gestattet sein und müssen rausgenommen werden, so wird der Schuhkarton mit anderen Sachspenden aufgefüllt. Es ist auch möglich nur Sachspenden zB gestrickte Schals ect abzugeben, womit dann Lücken in den Schuhkartons gefüllt werden.


Bitte beachten:
Aufgrund strenger Einfuhr- und Zollbestimmungen in einigen Ländern dürfen in die Schuhkartons nur neue Waren und Süßigkeiten, die bis mindestens März des Folgejahres haltbar sind, jedoch keine Gelatine enthalten. Das Werk hält sich das Recht vor, alle Schuhkartons auf die Einhaltung dieser Bestimmungen durchzusehen, zollrechtlich unzulässige Gegenstände anderen wohltätigen Zwecken zuzuführen und übergroße Geschenk-Kartons umzupacken.


Weitere Tipps:
 
Übers Jahr sollte man bereits nach Angebote Ausschau halten und auch ruhig Familie, Verwandte, Freunde und Bekannte miteinbeziehen.
Vielleicht gibt es Jemanden, der gerne ein paar Schals, Mützen oder Socken stricken möchte, in einer Praxis um die Wartezeit zu verkürzen Wolle und Stricknadeln auslegt, Armbänder, Teddys, Lesezeichen oder andere Basteleinen ect selbst herstellt.   Vielleicht möchte man auch Werbeartikel beisteuern. Aktuelle Flyer können auch gerne ausgelegt werden bei Unternehmen, Praxen ect.  Spendenaktionen oder Erlöse von Flohmarkt können kreativ umgesetzt werden und wer ein eigenes Unternehmen hat  der kann zB als Bäcker *Weihnachten-im-Schuhkarton*-Brötchen verkaufen, wo ein Teil des Gewinns dann in die Aktion fließt. Wer ein Unternehmen hat, kann auch eine Annahmestelle führen oder man wird ehrenamtlicher Helfer in einer Annahmestelle. Sehr schön sind auch Projekttage mit Kinder in Schule und Kindergarten. Unterrichtsvorschläge für Klassen 1-6 gibts bei Geschenke der Hoffnung. Poster und kostenfreies Infomaterial sowie Flyer oder DVDs können bei Geschenke der Hoffnung auf www.geschenke-der-hoffnung.org bestellt werden.

Aktionsflyer (112201)
Aktionsbericht (112202)
Jahresbericht (162211)
Poster A4 (112204)
Poster A3 (112203)
Poster A2 (112206)
Dankes Poster A3 (112223)
Film-DVD (123058)
Ideenheft zur Aktion (112205)
Sammelstellen-Infos

Die oben genannten Informationsmedien können mit Angabe von Stückzahl auch unter folgender Adresse kostenfrei bestellt werden:

Geschenke der Hoffnung e.V.
Haynauer Straße 72a
12249 Berlin


Weitere Broschüren DVDs und der Hoffnungsbote, ein kostenloses, christliches Informationsmagazin können über Internet bestellt werden auf der Homepage.

Sonntag, 24. November 2013

Gästebuch





Hier könnt ihr mir Nachrichten hinterlassen und auch eure Blogs vorstellen :)
Ich freue mich über jeden Eintrag^^


Haftungsausschluss und Copyright

Sehnsucht by Runar RavenDark


Ich distanziere mich hiermit von allen Inhalten, aller Verlinkten Seiten, Adressen,  sowie Videos auf meinem Blog und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Außerdem distanziere ich mich von  kopierten Inhalten auf meinem Blog, die allerdings extra beschriftet sind.  Gezeigte Bilder meiner Person oder private Aufnahmen, sowie Schriften und Zeichnungen unterliegen meinem Copyright und sind somit Urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterverwendung oder Veröffentlichung ist ohne meine Genehmigung nicht erlaubt!
Ausnahme sind Bilder und Videos von anderen Webseiten. Diese Bilder oder Videos werden nur zur Kommentierung verwendet und auf keinen Fall zu K-Zwecken.
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. 

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich  Inhalte umgehend entfernen. 
Bei Copyrightverletzungen die meine Schriften betreffen, werde ich umgehend rechtliche Schritte einleiten.


Samstag, 16. November 2013

Howlith

Edelstein Howlith



Mineralklasse: Boreate

Farbe: farblos, weiß, beige, häufig mit braunschwarzen Adern
Kann gefärbt werden, hat aber keinen Einfluss auf Heilwirkung.

Härte: 3-3,5 (Sehr weich, deshalb oft mit Harz ect überzogen)

Gebrauch: Schmuckstein

Vorkommen: eher Selten

Sternzeichen: Waage und Zwilling

Fälschung: Nur durch chemische Analyse vom Magnesiten zu  unterscheiden. Oft werden Magnesite als Howlithe verkauft. Howlith zerfließt unter Einwirkung von Salzsäure, Magnesit ragiert und Gasbildung.

Psychische Wirkung:
Howlith stärkt die Urteilsfähigkeit, das Gedächtnis, macht standhaft/wehrhaft. Er fördert die Selbstliebe. Howlith bewahrt vor Gefühlsschwankungen, lindert Stress, Wut, Jähzorn, Schmerzen. Er besänftigt und neutralisiert negative Energien. Howlith löst Blockaden und erdet sehr gut. Der Edelstein stärkt das Vertrauen und die Harmonie.

Körperliche Wirkung:
Howlith wirkt entgiftend, entwässernd,  regt den Stoffwechsel an und regelt den Säurehaushalt. Er hilft auch gegen Fettsucht und Heißhunger und ist deshalb sehr gut bei Diäten einsetzbar. Wegen der entgiftenden Wirkung kann man ihn auch gut zB bei einer Rauchentwöhnung oder bei Fastentagen/Entgiftungen einsetzen. Er ist positiv für Knochen, Zähne, Nägel und Gelenke.

Spirituelle Wirkung:
Unterm Kopfkissen gelegt, hilft er gegen Alpträume und fördert den Schlaf.

Anwendungsbeispiele: 
Man kann ihn für  Edelsteinwasserherstellung nutzen.  Aber auch als Schmuckstein leistet er uns gute Dienste. Bei Magenproblemen kann man ihn zB in Magengegend auflegen oder tragen. In Verbindung mit Kupfer oder Orangenkalzit kann man ihn auch bei Chakraauflegungen oder Meditation nutzen.

Entladen/Aufladen:
Unter fließendem Wasser kann man ihn grob von alten und negativen Energien befreien. Unter Weihrauch, in Erde gesteckt, oder in Hämatitsplittern kann man ihn völlig von Energien befreien. Aufgeladen wird er in einer Bergkristallgruppe, in Bergkristallsplitter oder im morgendlichen oder abendlichen Sonnenlicht, jedoch niemals in der Mittagssonne.


Mehr über Edelsteine gibt es auf meinem anderen Blog.

Dienstag, 12. November 2013

Chili und Balkonzucht 2014

Bug Runars 2. Saison 2014

Die neue Saison ist in Planung und ich habe fleissig Chilisamen gesammelt.
Natürlich konnte ich aus eigener, kleiner Ernte 2013 ein paar Thaisamen gewinnen
und ich versuche gerade folgende Chilis für 2014 zu überwintern:

Thai
Rawit
Habanero
Jalapeno
Rainforest
Bin gespannt welche in der Wohnung überleben, da sie leider auch schon ganz schön Blätter verloren haben und ich nicht zusätzlich beleuchte. Auch Spinnmilben machen den Pflanzen gerade zu schaffen.

Das reicht natürlich nicht Devil Für 2014 müssen ja auch noch neue Sorten her und darum haben mir Vicktom und Onkel Hottie ein Päckchen gesendet, über das ich mich tooootal gefreut habe W00t

   
 

   
Von Onkel Hottie die Chilis hab ich entkernt und die Samen getrocknet. Die Chilis aus beiden Paketen wurden verarbeitet und waren auch pur ein wahrer Genuss


Ich bin mir noch nicht sicher welche Chilis ich nun alle noch für 2014 anpflanzen werde, aber die fertige Liste kommt noch. Rocoto, Antalia und Gorria haben mir besonders gut gefallen.
Zur Zeit bin ich gerade am überlegen was ich alles ins Chili-Wichtel-Paket packe, wo ich beim Hot Pain Forum mitmache und freue mich schon auf die kommende Weihnachtszeit.
Anziehen werde ich dieses Jahr auf jeden Fall früher, da Habaneros und auch Jalapenos letztes Jahr keine Erträge brachten, weil zu spät mit der Zucht begonnen habe. Dieses Jahr werde ich bereits im Dezember aussähen und deshalb bin ich mich gerade wegen Beleuchtung und Wärmematten am informieren...
Bin schon ganz gespannt was das neue Jahr mir bringen wird Devil 

Da eine komplette Aufzuchtsanlage leider viel zu teuer ist, bin ich eine eigene Anfertigung am planen. Dazu werde ich meinen rollbaren Anzuchtskasten umbauen. Alternativ könnte man auch einen Campingschrank verwenden oder ein ausgediehntes Aquarium oder Terrarium. Ein Aquarium muss aber mit PC-Lüfter zusätzlich mehrmals täglich belüftet werden, wegen der Schimmelgefahr.

Hinein sollen dort noch: 1 Wärmeplatte, 2 LSR 865, alternativ gehen auch 860 und 840, wobei 840 nicht sooo gut sein sollen. Die Kelvinzahl sollte zwischen 6000 und 6500 sein. Es sind auch 2x36 Watt Sparlampen mit gebasteltem Reflektor möglich. Desweiteren werde ich dann Schwarz-Weiß-Folie zur besseren Lichtausbeute ringsrum anbringen. Statt schwarz-weiß Folie ist auch die glänzende Seite einer Rettungsfolie verwendbar. Fotos vom Aufbau und wie das Ganze dann letztendlich funktioniert, werde ich dann noch posten. 

Diese Lampen habe ich mir dann letztendlich zur Beleuchtung gekauft und im Gewächshaus angebracht mit einer Zeitschaltuhr. 


Mit der Schwarz-Weiß-Folie ausgekleidet, sah meine Aufzuchtsanlage dann so aus. Natürlich könnte man noch mehr Etagen so bearbeiten, wenn man viele Pflanzen aufziehen möchte. 


Nun kann man die Samen 12 Stunden lang in einer kalten Kamillenteelösung desinfizieren und eiweichen. 

Anschließend hab ich die vorgeweichten Samen in meinem Pflanzhäuschen eingepflanzt und auf meine Fensterbank über meine Heizung gestellt. Die Temperatur sollte konstant warm sein. Deshalb klappt das gut über der Heizung oder wenn man eine Heizdecke drunter packt.



 Als die Pflanzen dann groß genug waren zum Umtopfen, durften sie in mein Gewächshäuschen unter das Kunstlicht einziehen. 


Und so sah das Ganze dann in den Endtöpfen auf dem Balkon aus, ein paar Monate später


Und nun kommen Fotos von meiner Ernte :) 2014 gab es bei mir Anaheim, Gorria, Tomaten, Habanero, Confetti Chili, Penis Chili, Thaichili und Zwerorangen






Leider musste ich 2015 aussetzen, weil wir umgezogen sind und ich hab dann meine überwinterten Rawit Thaichilis und Confettichilis einem Nachbarn abgegeben.

Freitag, 11. Oktober 2013

Welt-Mädchentag

Alles Gute zum Welt-Mädchentag 11.10.13



Zitat Plan:Der Internationale Mädchentag - oder auch Welt-Mädchentag - will die Rechte von Mädchen stärken! Er soll zeigen, dass Jungen und Mädchen noch immer nicht die gleichen Chancen haben und Mädchen weltweit benachteiligt, diskriminiert und missbraucht werden – nur weil sie Mädchen sind.

Der Focus hat folgenden Beitrag verfasst.

Montag, 30. September 2013

Apfel-Dinkel-Küchlein

Zutaten: (für 3 Äpfel)

3 Äpfel
60g weiche Alsan (Pflanzenmagarine), 
30g Rohrzucker
1 Vanillezucker
2 EL Sojamehl mit 4 EL Wasser verrührt (Eiersatz)
120g Dinkel-Mehl
1 TL Natron
Schluck Apfelessig


Zubereitung:

Äpfel mit Messer und Löffel aushöhlen.
Alle Zutaten (bis auf Essig) zu einem Teig verkneten. Den Essig kurz vorm Backen zugeben und unterkneten. Teig bis zur Hälfte in die Äpfel füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 35 Minuten backen.


Bei mir war noch Teig übrig, den ich dann in Muffinförmchen gegeben habe. 

Die Äpfel kann man warm und kalt essen. 


Ca. 200 Kcal pro gefüllter Apfel





Samstag, 28. September 2013

Mein Patenkind-Leben in Haiti

Meine Patenschaft:

Ich habe bei Plan Deutschland eine Patenschaft angefordert und ein ganz süßes Patenmädchen aus Haiti Lateinamerika bekommen <3 Ich freue mich sehr. Das es ein Mädchen werden soll, habe ich selbst festgelegt, aber den Ort, wo meine Hilfe ankommt, sollte die Hilfsorganisation bestimmen.
Mein Patenmädchen heisst Nerlie und ich finde sie ganz toll. Sie lebt mit ihrer Mutter, Vater, einer Schwester und noch Verwandten in einem Haus aus Steinen, einem Boden aus Zement und mit einem Dach aus Metall. Man hat wenig Privatsphäre, weil die Häuser in Haiti klein sind und  nur ein paar Zimmer haben.  Die Familie ist sehr christlich, wie es überwiegend die Menschen in Haiti sind. Sie hat Zugang zur Vorschule und einer Gesundheitseinrichtung, die weniger als 30 Minuten entfernt liegt. Es gibt eine Toilette und eine Wasserleitung im Häuschen.  Auf weitere Briefe und auf ihre Entwicklung bin ich sehr gespannt. Ich werde jetzt bald einen Brief fertig machen, worin ich mich vorstelle und ich sende ihr und der Schwester dann auch ein kleines Weihnachtsgeschenk zu, denn die Briefe bis Lateinamerika können über die Hilfsorganisation 2-3 Monate dauern. 

Das hier ist ein kleines Foto von Nerlie
Foto by Plan Deutschland

Über das Land Haiti:

Natürlich habe ich dann recherchiert und mich auch über das Land Haiti schlau gemacht. Ich wollte ja wissen wie meine Hilfe dem Mädchen und der Familie zugute kommt. 

Haiti umfasst den westlichen teil der Karibikinsel Hispaniola. Ehemals war Haiti die Perle der Antillen. Doch mittlerweile sind von Ost nach West verlaufende Gebirksketten von Abholzung und Erosion kahl. Überwiegend besteht das Land aus zerklüfteten Bergregionen, kleineren Küstenebenen und trockenen Flusstälern. 2010 gab es in Haiti ein fürchterliches Erdbeben.  Eine extreme Naturkatastrophe. Aber auch Hurrikane Isaay, Sandy und der Ausbruch der Cholera machten den Menschen zu schaffen. In der Hurrican Saison von Juni bis September hat das Land oft mit Überschwemmungen zu kämpfen. Docb selbst zuvor war das Land schon eins der ärmsten und am wenigsten entwickelten Länder. 80% der Bevölkerung lebt in Armut. Bildung kostet Geld und ist für die meisten unerschwinglich. Die Arbeistlosigkeit ist sehr hoch. Eine typische Familie besteht aus 7 Personen, den Eltern und 5 Kindern.  Im Südosten gibt es eine Bevölkerung von 310000 Menschen, wovon 44% unter 18 sind. Das Klima ist tropisch. Landwirtschaftlich lebt man von Kaffee, Gemüse, Getreide, Reis, Mais usw, Fischen und Viehzucht. Die meisten hier sind Bauern oder Fischer. In aller Regel wird vor dem Haus gekocht und auch die Speisen nimmt man draussen ein.  
Die Gesellschaft ist von französischen und westafrikanischen Einflüssen geprägt. Die Rebellion der Sklaven brachte 1804 die Unabhängigkeit des Landes. Seitdem wird das Land bestimmt von politischer Instabilität, diktatorischen Terror-Regime und bürgerkriegsähnlichen Zuständen.
Seit 2010 hilft man im Bereich der Nothilfe und dem Wideraufbau.  Haiti ist das ärmste Land Lateinamerikas. 70% der Menschen leben in ländlichen Gebieten. Das Land ist in hohem Maße abhänig von humanitärer, finanzieller und technischer Hilfe. Die stark angestiegenen Preise und Inflation lösen immer wieder Unruhen aus.
Es gibt starke Entwicklungsprobleme im Südosten des Landes, weil dort nur 58 % keinen Zugang zur Gesundheisteinrichtung haben, sondern bloß 12% der Menschen. Aids haben viele. Meistens wird der HIV Virus von Mutter zu Kind übertragen. Durch eine Aids Epedimie gab es sehr viele Weisen. Die Mutter- und Kindsterblichkeit ist sehr hoch. Die Menschen haben nur mangelndes Wissen und man versucht Aufklärungsarbeit zu leisten. Meistens lässt man hier Krankheiten von traditionellen Heilern behandeln. Nur 60% der Bevölkerung im Südosten haben Zugang zu Trinkwasser.  Es gibt eine Menge Restavek Kinder. Eltern geben sie ab in der Hoffnung, dass sie es woanders besser haben, doch ein Großteil landet auf der Straße. Viele werden auch von Menschenhändlern als Sklaven in die dominikanische Republik verkauft.
Eigentlich heisst es, dass die Schulen hier kostenlos sind nach dem Gesetz, doch 90% der Schuleinrichtungen gehören zu privaten Trägern und diese verlangen Schuldgeld.  In der Stadt gehen etwa 75 % der Kinder zur Schule, in den Dörfern jedoch nur 48%. Nur 6% der Lehrkräfte sind ausreichend qualifiziert. Plan Deutschland arbeitet in 46 Vorschulen, 101 Grundschulen und 10 weiterführenden Schulen. 
In ländlichen Gegenden werden Jungen oft bevorzugt bei der Ausbildung. Ich habe mich selbst bereits im Vorfeld für ein Mädchen entschieden, weil Frauen meistens benachteiligt werden in den Entwicklungsländern. Gewalt ist gegen Frauen verbreitet und auch gegen Kinder generell. Mädchen müssen angst haben missbraucht zu werden.  Viele Kinder besitzen keine Geburtsurkunde und das kann zu vielen Komplikationen führen zB bei der Schulanmeldung. Oft müssen die Menschen stundenlang zu Fuß zum Amt laufen und dann ist der Beamte nicht da und wenn dann bekommen viele einfach die gleiche Aktennummer. Auch Mangelernährung ist in Haiti ein Problem und gefährdet vorallendingen die Kinder. 
Plan Deutschland will in den nächsten 5 Jahren vorallendingen den Start ins Leben, Grundbildung, soziale Kompetenz, Arbeitsmöglichkeiten, sowie Kindergesetze verbessern. Aber auch um eine Optimierung des Gesundheistsystems wird sich gekümmert, es gibt Impfungen und Kinder dürfen die Vorschule besuchen. Aber man will auch Lehrer besser Schulen und neue Klassenzimmer bauen, sowie Lehrmaterial bereitstellen und Schulausrüstung. Desweitern klärt man auf über Kinderschutz, Katastrophenvorsorge, Schutz vor Gewalt. Man klärt auch über Hygiene und HIV auf und evrsucht die Mädchen zu stärken und sie über ihre Rechte aufzuklären.  Ich habe jetzt meine Informationen hauptsächlich über Plan Deutschland, ich denke aber das andere Hilfsorganisationen ähnliche Hilfe leisten. 

Hier noch ein paar Informationsvideos von youtube:

1. Hilfslieferung 2010

Kindersklaven Haiti



Kinderhilfe Haiti  auf diesem Link könnt ihr über die Kinderhilfe einen youtubefilm sehen, der zwar etwas monoton vom Sprecher her ist, aber man sieht deutlich die Bedingungen im Land und wie die Leute leben. Ich fand es sehr informativ und interessant.

Firmen Kinderarbeit

In vielen Ländern werden Kinder immer noch furchtbar ausgebeutet. Weltweit arbeiten rund 200 Millionen Kinder in 58 Ländern. 12 Millionen werden dabei zu Tätigkeiten gezwungen. Minderjährige in Argentinien müssen zB Erdbeeren pflücken, in Bangladesch Schuhe herstellen, in Bolivien bei der Gewinnung von Gold und Silber mitarbeiten, in Indien werden Fußbälle gemacht und in Russland und Ukraine werden sie in der Pornographie eingesetzt.
Die Ursachen liegen im wirtschaftlichen Ungleichgewicht, es gibt nur mangelhafte Sozialsysteme und es fehlt an Bildung. Die Menschen sind arm, die Kinder werden ausgebeutet. Viele Kinder müssen ihre ganzen Familien finanzieren,  manchmal auch Schulden der Eltern abarbeiten. Die Kinder gehen aus finanzieller Not, wegen der Arbeit oder weil die Eltern es nicht als nötig sehen nicht in die Schule. Es herrschen dort keine Gesetze für Schulbildug und ohne Diese haben die Kinder kaum eine Chance. Die reichen Industrieländer (wir) fördern Kinderarbeit, indem sie die Produkte und Textilien dort kaufen. Allerdings ist es für die Kinder noch schlimmer in Steinbrüchen und in Prostitution zu landen, weil sie keinerlei Hilfen erhalten. 
Es gibt mittlerweile Firmen die sich gegen die Kinderarbeit wenden und wir als Verbraucher können mit unserem Kaufverhalten einiges Beitragen. Man sollte immer Produkte kaufen, die von Firmen stammen, die gegen Kinderarbeit sind. Desweiteren kann man den ausgebeuteten Kindern auch durch eine Patenschaft helfen. Eine Patenschaft kann man zB bei World Vision, Plan Deutschland oder SOS Kinderdorf anfordern. Man sollte auch auf faire Produkte mit diesem Siegel achten:

Siegel by Fairtrade













Bei Produkten mit dem Fairtrade-Siegel haben Sie die Gewissheit, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bauern und Beschäftigten durch Fairtrade-Preise und -Prämie verbessert werden. Außerdem sind ausbeuterische Kinderarbeit und Zwangsarbeit verboten. Hier kann man noch mehr über Fairtrade erfahren.

Desweiteren gibt es auch noch einen interessanten Artikel über Ökologische Kleidung von Greenpeace.


Firmen kann man auf dieser Seite überprüfen.



Hier noch ein paar Videos zu dem Thema bei Youtube:








Mittwoch, 25. September 2013

Recherche Hilfsorganisationen



 Werbung von World Vision


Ich bin gerade am recherchieren ob ich ein Patenkind bei SOS Kinderdorf, World Vision oder Plan nehme. Das kostet im Monat ca. 30 Euro und man unterstützt damit nicht speziell die Kinder, aber das ganze Dorf. Leider gehn natürlich meistens 10-20% vom Spendengeld an Werbekosten und Verwaltungskosten ab. Leider setzen sich diese Vereine auch nicht gegen Genitalverstümmelungen bei den Frauen ein, weshalb da auch schon viele Leute die Spenden gekündigt haben. Sie machen Aufklärungsarbeit, können aber nicht gewährleisten, dass die Mädchen nicht doch diesem grausamen Schicksal unterliegen. Trotz der Kritik finde ich es gut, dass Brunnen gebaut werden, die Menschen Ziegen ect erhalten, damit sie für sich sorgen können und auch das es Schulen und eine Gesundheitsbetreuung gibt. Wir brauchen uns nichts vormachen. Man wird den Hunger mit 30 Euro nicht stillen können im Monat und die Gesundheitsvorsorge ist warscheinlich nach unserem Standart trotzdem noch schlecht. Aber man kann den Menschen dort ein Leben erleichtern. Auch wenn es über große Organisationen geht, die natürlich auch am Leid der Leute dort profitieren. Es ist immer besser als nichts zu tun und die genannten Organisationen sind tranzparent (Transparenzpreis – Für eine transparente Informationspolitik gemeinnütziger Organisationen.). Es sind also keine Betrüger, dass Geld kommt an, ca. 70-80%. Der Transparenzpreis wird alle zwei Jahre an Hilfsorganisationen für besonders nachvollziehbare Berichterstattung über die Verwendung von Spenden verliehen. PwC hatte den Wettbewerb 2005 ins Leben gerufen, um übergreifende Kriterien für aussagekräftige Informationen zu schaffen. Plan, Teilnehmer der ersten Stunde und schon mehrfach im Feld der Finalisten, konnte sich trotz verschärfter Regeln weiter verbessern. Plan wurde 2013 ebenfalls von unabhängiger Seite größte Transparenz im Umgang mit Spenden bescheinigt: Beim Transparenz-Test der Zeitschrift „Capital“ erreichte Plan im Ranking der 50 größten deutschen Spendenorganisationen ebenfalls den ersten Platz. Eine weitere Rückversicherung bietet das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DIZ) , das nur an Organisationen vergeben wird, die die engen Standards des Zentralinstituts einhalten. Im Zweifelsfall sollte der Deutsche Spendenrat e.V. kontaktiert werden, dem ebenfalls nur vertrauenswürdige Spendenorganisationen angehören. Wenn man sich über die Transparenz einer Organisation sicher ist, dann sollte man nach eigenen Vorlieben wählen. Beim SOS Kinderdorf geht es darum das die Organisation alleingelassene, verwarloste Kinder aufnimmt oder benachteiligte Familien in einer Dorfeinrichtung unterstützt. Dies geschieht weltweit und auch in Deutschland gibt es Beratungszentren, Kinderdörfer ect und man setzt sich auch für behinderte Menschen ein. Man erhält hier regelmäßig Post über seine SOS Gemeinschaft. World Vision setzt sich für Kind, Familie und Gemeinschaft in den ärmsten Ländern der Welt ein. Man kann aussuchen ob man einen Jungen oder ein Mädchen unterstützen will und auch in welchem Land. Man kann sich aber auch überraschen lassen. Man bekommt regelmäßig Post vom Patenkind und kann dieses auch anschreiben. Wenn man direkt auf Englisch schreibt ist dies besser, weil der Brief sonst 3 Wochen unterwegs ist wegen der Übersetzung. In der Regel kann Post bis zu 2 Monate unterwegs sein. Man darf kleine Geschenke verschicken, die in einen Din A 4 Umschlag passen, aber keine Pakete, denn die werden meistens geklaut und zu große Geschenke führen zu Neid bei Geschwisterkidern ect, deshalb darf man nicht so große Geschenke versenden. Regelmäßig wird man auf dem Laufenden gehalten. Man sollte sein Patenkind schon bis zum 18. Lebensjahr unterstützen, dies ist aber keine Pflicht. Die Patenschaft ist steuerlich absetzbar. World Vision ist eine christliche Organisation. Ein Besuch der Patenkinder ist  absprechbar. Man sollte sich 6 Wochen vorher anmelden. Man kann also sein Patenkind auch besuchen. Es kann sein das durch Landflucht ect. in manchen Ländern Patenkinder nicht mehr unterstützt werden können, weil sie dann aus dem Programm fallen. Aber man bekommt dann in diesem Sonderfall ein neues Patenkind zugeteilt. Man sollte in den Briefen aufpassen was man schreibt. Also man sollte natürlich nicht über seinen eigenen Reichtum schreiben und auch nicht über technische Geräte, die die Leute dort überhaupt nicht kennen. Fotos kann man natürlich zusenden und auch erklären was man arbeitet, über Haustiere sprechen oder Sonstiges. Man sollte halt aufpassen das man die Leute mit unserer westlichen Welt nicht überfordert. Das ist ein krasser kultureller Schock. Plan ist vom Konzept her genauso wie World Vision, allerdings hat Plan keinen religiösen Hintergrund und setzt sich stärker für Mädchen ein. Im Planshop kann man direkt für das Patenkind sinnvolle Geschenke kaufen zB an Weihnachten, die dann weitergeleitet werden.
Natürlich gibt es noch weitere Hilfsorganisationen. Ich wollte hier nur einmal ein paar Große aufführen. Ich persönlich würde mich auch gern für verwarloste und missbrauchte Kinder in Deutschland einsetzen und stark machen, allerdings habe ich noch nichts gefunden. Das heisst aber nicht das ich mir darüber nicht weiter den Kopf zerbreche. 
Wer noch weitere Informationen oder Ideen hat kann mir gerne einen Kommentar hinterlassen.

Link Plan Deutschland                                                      
Logo von Plan Deutschland

Link World Vision

Link SOS Kinderdorf

Link Ranking Hilfsorganisationen



Wer sich weiterführend mit dem Thema Hilfsorganisationen und den daraus bestehenden Konflikten beschäftigen will, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt. 
Ich persönlich sehe die starken Konflikte und auch Problematik bei dem System der Spende, bin aber trotzdem davon überzeugt, dass Hilfsorganisationen eine lohnenswerte Sache sind. Man darf sich nur nicht ein Bild von einer heilen Märchenwelt machen, indem man selbst als Engel einem Kind das Leben ermöglicht. Träumen sollte man nicht, sondern mit genug Hintergrundwissen, Recherche von Vor- und Nachteilen, an die Sache herangehen. 


Ich persönlich würde mich sehr freuen wenn mehr Menschen sich für Kinder, Tiere und Natur einsetzen und stark machen würden. 




Werbung von SOS Kinderdorf





Sehr bewegendes Video von youtube und von Plan Deutschland




Freitag, 13. September 2013

Schmierläuse (Pseudococcidae)

Schmierläuse (Pseudococcidae)

Schmierläuse werden auch Wolläuse genannt und gehören zur Familie der Schildläuse (Coccoidea). Sie besitzen eine wollige, schmierige Behaarung. Schmierläuse können bis 12 mm groß werden und die Familie dieser Läuse umfasst 1000 Arten. Sie kommen weltweit vor. Männchen sind 1-2 mm lange, fliegenähnliche Insekten mit 2 hätigen Vorderflügeln und die Weibchen besitzen einen stark degenrierten Körper, sind flügellos und mit mehr oder weniger schildartigen Körper. Die Schmierläuse sind beweglich und sie saugen an der Pflanze und geben gleichzeitig ein Gift ab, was zu Blühverzögerung und Blattfall führen kann. Sie scheiden Honigtau aus, auf dem sich auch Russtaupilze ansiedeln können. Es gibt Arten die sich an der Pflanze von aussen festsaugen und so zu erkennen sind, jedoch gibt es auch Arten die sich nur an den Wurzeln festsaugen und deshalb nur beim Umtopfen auffallen. Manche Arten produzieren eine dichte, aus Wachs bestehende Behaarung die Temperaturen bis -40 Grad aushält. Die Eier werden meistens in diene schützende Wachshülle abgelegt. Im Gegensatz zu Schildläusen bevorzugen Schmierläuse krautige Pflanzen. Vorallendingen Zitruspflanzen, Zuckerrohr, Weinreben, Ananas, Maniok, Orchideen, Kakteen und Sukkulente werden häufig befallen.  Biologisch kann man sie mit Marienkäfer, Florfliegen und Schlupfwespen bekämpfen. Auch Brennspiritus und Spühlmittel-Öl-Wasser kann auf die Pflanze gesprüht werden, weil dies die Körperhülle durchdringt und die Wolläuse abtötet. Ausserdem sollte man die Pflanzen gut abwaschen und umtopfen. Insektizide können als letzte Möglichkeit auch angewendet werden, aber bitte nur bei Zimmerpflanzen, da sie auch Nützlinge wie zum Beispiel Bienen töten.



Hier sieht man einen deutlichen Befall meiner Zimmerpflanze. Dies ist ein Weibchen mit seinem Gespinnst. 


Dienstag, 3. September 2013

Japanisch Essen -Kleine Einführung-

Japanisches Essen ist sehr gesund und hat nicht viele Kalorien. Da ich ein großer Fan von der Kultur Japans bin und meine Beste immer japanische Kochshows guckt, werd ich hier nun ein paar tolle japanische Rezepte und Grundlagen veröffentlichen.

 Foto by Runar RavenDark veganes Sushi


Kleine Einführung:

Sobanudeln: Buchweizennudeln, die man unter ständigem Rühren kocht, damit sie nicht aneinander kleben und dann kann man sie kalt und auch warm servieren. Beim kalten Servieren kann man kleine Häufchen mit den Fingern drehen und diese kleinen Portionen dann mit Stäbchen in Saucen getunkt, essen. 

Dashi: Würzpulver oder selbstgemachte Brühe aus Kombualgen und Shitakepilzen. Wird als Grundlage für Speisen sehr oft benutzt. 

Misopaste: Eine Würzpaste zB für Misosuppe (gibt es in hell/mild-dunkel/würzig)

Aburaage: fritierter Tofu (wird statt Fleisch als Beilage in Suppen und Gerichten gegeben)

Nabe: Japanischer Eintopf (Meist mit viel unterschiedlichem Gemüse und Sake gemacht)

Sake: japanischer Reiswein

Ramen: japanische Nudeln

Wakame: Seetang

Nori: Seetang für Sushi (auch für Ramen anwendbar)

Kombualgen: Grundlage für Dashibrühe

Anko/Ogura:
Tsubu-an: rote Bohnenpaste für japanische Süßigkeiten mit Stückchen.
Koshi-an: rote Bohnenpaste für japanische Süßigkeiten püriert.
 Zubereiten kann man damit zB Anmitsu, Anpan, Daifuku, Dango, Dorayaki, Manju, Oshiruko, Taiyaki, Imagawayaki, Uiro, Yokan.


Rezepte:

Misosuppe (4 Personen)

60g Misopaste
720ml Dashibrühe
10g Wakame (vorher 5 Minuten in kalten Wasser einweichen)
160g Naturtofu (wüfeln)
1 Stück Aburaage
Nach Wahl: Porree, Frühlingszwiebeln, andere Gemüseart, Rettich, Stangenbohnen ect.

Wichtig ist das in japanischen Suppen nur 3 Zutaten als Einlage reinkommen. 

Die Brühe wird mit den Zutaten gekocht ca. 2 Minuten bis auf die Misopaste. Die Misopaste wird in einer Suppenkelle mit lauwarmer Suppe unter Rühren aufgelöst (Achtung Gefahr von Klümpchen). Dann kommt die komplett aufgelöste Misopaste in die lauwarme Suppe und wird untergerührt. Die Suppe darf nicht kochen sonst wird das Miso zerstört und somit auch der Geschmack und die Wirkstoffe. Beim Servieren kann man gepressten Ingwer neben die Suppe stellen und jeder kann ihn als Würzmittel nehmen nach eigenem Geschmack. 

Ramen
Ramen macht man mit Dashi oder Gemüsebrühe. Hinzu kommt noch ein Schuss Sojasauce, 1 Glas Bambussprossen, Seetang (Hier ist auch Nori-Seetang verwendbar, den man für Sushi nimmt), Blattspinat, Knoblauch und Ingwer sowie Chili nach Belieben. 1 gekochtes Ei kommt auch noch pro Person mit rein, was dann oben schwimmt bei der Suppe und was man dann nach und nach beim Essen zerkleinert und mit der Suppe isst. Veganer können das Ei natürlich weglassen.  Die Ramen kocht man in der Brühe mit den Zutaten bis sie gut sind und dann schmeckt man mit den Würzmitteln ab und kann servieren. 


Wakame Seetangsalat (4 Personen)

Zutaten:

1 Handvoll Seetang Wakame (Braunalge) getrocknet
3 EL Reisessig
3 EL Sesamöl
1 EL Limonensaft
1 EL Zucker oder Stevia
1 EL geriebener Ingwer
1/2 Zehe Knoblauch gerieben
2 EL Koriander gehackt
1 Chili
1 EL Sesam geröstet 
Wer will kann noch Agar-Agar Streifen hinzugeben (Rotalge)

Zubereitung:
Den Seetang 10 Minuten in Wasser einweischen und dann leicht ausdrücken. Restliche Zutaten zu einer Sauce verrühren und Seetang hinzugeben. Sesam drüber streuen. Der Sesam kann auch ungeröstet sein. 125 Kcal/100g

Montag, 19. August 2013

Zitrone mit Wasser trinken


 

Wer abnehmen will oder etwas Gutes für seine Gesundheit tun möchte, der kann ein Glas (vorzugsweise lauwarmes) Wasser am morgen auf nüchternen Magen mit einer halben bis einer ganzen frisch gepressten Zitrone, trinken. Zitrone wirkt basisch und übersäuert nicht und das Wasser entgiftet am Morgen und regt die Verdauung  und  den Nierenstoffwechsel an. Zitrone kurbelt zusätzlich den Stoffwechsel und somit auch die Fettverbrennung an und gibt uns einen ordentlichen Vitamin C-Schub, den wir vorallendingen in den kälteren Jahreszeiten gut gebrauchen können. Sie stärkt unser Immunsystem. Auch ist die Zitrone reich an Antioxidantien, fördert die Ausleitung von Giftstoffen und soll sogar vor Krebs schützen. Weiterhin ist die Zitrone als Appetitzügler bekannt. Wenn man nun noch einen halben TL Cayennepfeffer hinzufügt, so wird der Stoffwechsel zusätzlich auf Trab gebracht und der Körper verbrennt mehr Kalorien. Cayennepfeffer produziert eine Wärme in uns, die wir deutlich wahrnehmen. Am Abend ein Glas Zitronenwasser getrunken, unterstützt die Verdauung wärend der Nacht. Es kann gut dabei helfen, wenn wir zB zu spät gegessen haben. Wovor ich jedoch abrate sind Zitronendiäten wo der ganze Tag Zitronensaft über Wochen konsumiert wird. Alles was übertrieben konsumiert wird, kann nicht gut für unsere Gesundheit, in diesem Fall für unseren Magen.

Freitag, 26. Juli 2013

Erfahrungen 1. Chilizucht und Balkonernte 2013

Es begann alles mit meiner Liebe zu scharfen Saucen und leckeren Chilis aus dem Laden :) Meine erste Chilipflanze habe ich 2010 bekommen und die hatte im Gewächshaus viele superscharfe Früchte. Ich, mein Mann und unser Mitbewohner haben und um die kleinen, roten Chilis gestritten. Nachdem ein Sturm unser Gewächshaus zerlegt hatte, war erst einmal Ruhe mit Chilis und Paprika und Tomaten. Es wurden nur noch Blumen und Kartoffeln, sowie Obst im Garten gepflanzt. Die Liebe zu Chilis blieb aber und wir steigerten unser Schärfelevel und führten untereinander kleine Wettbewerbe aus. Dieses Jahr wohne ich in einer kleinen Wohnung ohne einen Garten, aber mit einem großen Balkon. Letztes Jahr hatte ich nichts gemacht, aber dieses Jahr juckte es so sehr in meinen Fingern, ich konnte nicht anders. Eigentlich wollte ich auch keine Zimmerpflanzen mehr, nun steht die Wohnung wieder voll!!! Ich bin generell einfach Pflanzensüchtig <3
Natürlich durften dann auf meinem Balkon für dieses Jahr auch keine Chilis fehlen. Mit Chilis und Tomaten hab ich sogar meine Pflanzenzucht begonnen.
Angefangen habe ich ende Februar mit ungarischen Chilis


Leider sind von allen Samen nur ein Samen aufgegangen und das zarte Pflänzchen hat leider die Halbzeit auch nicht überlebt.

Dann habe ich sofort Samen bei Ebay bestellt. Das erste Päkchen kam mit beschrifteten, unterschiedlichen Samen an und das zweite Päckchen mit einer unbeschrifteten Samenmischung.
Wärend die Tomaten schon langsam wuchsen,





legte ich die Chilis erst einmal 24 Stunden in Kamille ein.



und im Gewächshäuschen über der Fensterbank wartete ich voller Vorfreude auf die ersten Köpfchen, die sich aus der Erde hervorreckten.

Ich hatte gepflanzt:
1=Rawit, 2=Jolokia, 3=Habanero, 4=Joes Loy, 5= Thai, 6=Rainforest, 7=Chili Mix, 8=Ungarische Chili

Es keimten Rawit, Jolokia, Habanero, Thai, Rainforest und die Chilimischung

Natürlich müssen auch optimale Bedingungen geschaffen werden und deshalb legte ich mich gleich ein kleines Gewächshäuschen für die Tomaten und für die Chilis zu. 




Zuerst standen die Kleinen noch im Gewächshaus in der Wohnung und nachdem die laaaange Frostperiode vorbei war, habe ich sie nach draussen gerollt.
Leider hatten sie arg mit Trauermücken und mit den weitern langen, kalten Tagen zu kämpfen. :crying: Nicht alle überlebten. Aber der größte Teil. Gegen die Trauermücken habe ich Vogelsand auf die Erde gestreut und mit Neem gegossen und Klebefallen aufgestellt. Damit bekam ich die Plage halbwegs in den Griff und die Chilis wuchsen langsam weiter vor sich hin.



Wären die Tomaten recht schnell an Größe zulegten, blieben die Chilis klein. Ich düngte sparsam und topfte um, aber irgendwie wollten sie nicht so recht.
Ich machte mir auch schon sorgen, weil die meisten anderen über Internet bereits so stattliche Pflanzen hatten.


Dann kam auch noch ein große Unwetterchaos, wo die Markise mir fast ins Fenster krachte und meine Gewächshäuser drohten auseinanderzureissen. Todesmutig stürzte ich mich mitten in die Fluten aus Regen und Gewitter und wickelte langsam die Markise ein (ich hatte eine höllenangst) und dann stapelte ich schwere Kartons auf das Tomatenhäuschen wärend ich Pflänzchen um Pflänzchen aus dem anderen Häuschen rauholte und in die Wohnung schaffte. Dann kamen die Tomaten samt Häuschen auch noch dran. Der frisch geputzte Boden in der Wohnung war dahin und ich klatschnass und durchgefroren. Leider mussten die Pflanzen dann über eine Woche in meiner Wohnung verharren, weil ich unterwegs war und nicht riskieren wollte, das erneut das Unwetter alles dahinrafft. Die Wohnung wurde zu einem Tropenort den Pflanzen machte es nichts aus, aber weiter wachsen wollten sie natürlich so auch nicht. 



Deshalb kam dann alles wieder auf den Balkon, aber nun ohne Häuschen und die ersten Sonnenstrahlen erweckten auch die Chilis zum Leben.





Zwischenzeitlich kamen noch von meinem Bruder Samen von einem Chilibonsai an, aber die keimten bis auf einen gar nicht und der kleine Keimling ging auch recht schnell ein. Mit den Bonsaisamen werd ich es nächstes Jahr dann nochmals versuchen. Da hatte ich kein Glück mit.

Die ersten Tomaten begannen zu blühen, doch die Chilis wollten nicht und was noch schlimmer war, trotz Blüte kam an die Tomaten nichts ran.

 Tomaten by Runar RavenDark


Auch der Kürbis blühte und nichts kam :( 

Kürbis by Runar RavenDark


Ja da muss man erst mal drauf kommen, das im 3. Stock so gut wie keine Bienen vorbei fliegen. Wenigstens haben sich die Erdbeeren und die Calamondinorange auf dem Balkon selbst bestäubt :) Ein paar Minierdbeeren konnte ich schon essen. Leider warte ich noch auf meine Calamondinorange. Aber Früchte hat sie dranhängen^^

Erdbeeren by Runar RavenDark

Calamondinorange by Runar RavenDark


Wegen den Tomaten habe ich selbst angefangen mit einem Pinsel zu bestäuben und endlich habe ich nun ein paar Früchte am Strauch hängen.


 Am Anfang bis Mitte der Zucht hatte ich einen tollen Strauß Stiefmütterchen auf meinem Balkon, aber leider hat ihn eine Hitzeperiode dahingerafft. Nächstes Jahr werde ich mehr Blumen zwischen Chilis und Tomaten setzen, um Insekten anzulocken.
Stiefmütterchen by RunarRavenDark

Die Temperaturen stiegen ordentlich an und meinen Tomaten tat dies gar nicht gut, denn sie sehen mitlerweile doch recht angekohkelt und mitgenommen aus, obwohl ein paar Früchte dran hängen, bin ich auch nicht wirklich mit der Ernte zufrieden. Aber ich denke das die Sonne (wohne Westseite) zu agressiv ist. Allerdings tut die starke Hitze meinen Chilis ziemlich gut. Ich habe mich erkundigt wieso die Chilis nicht wachsen wollen und man hat mir gesagt das ich sie in zu kleinen Töpfen halte. Deshalb bin ich losgetiegert und hab mir einen Putzeimer und 10 Mörteleimer (12l) beim Baumarkt besorgt und Löcher mit einem Hammer und Nagel in die Unterseite gestoßen und dank meines Mannes, der mir 120l Erde besorgt hat, konnte ich alle Chilis unterbringen. Die Erde habe ich mit ein wenig Perlite und Quarzsand und mit getrocknetem Kaffee gemischt.  Ich hatte Chilis insgesammt wovon mir 3 eingegangen sind und 5 habe ich verschenkt. 2 von den Chilis sind total klein geblieben, aber die restlichen 10 sind seitdem ordentlich auseinander und in die Höhe gegangen. Die ersten Knospen wurden abgeworfen, weshalb ich leicht gedüngt habe und weniger gegossen. Als Dünger nehme ich den Pötschke Tomatendünger und verdünne den aber für die Chilis stärker als für die Tomaten. 

Chilis by Runar RavenDark

Balkon by Runar RavenDark



Mittlerweile kann ich mich schon nur noch mit Zehenspitzen über den Balkon bewegen, aber das finde ich großartig. Bin wirklich stolz auf meinen kleinen Urwald und mein eigenes Tropenparadies.
Um die Luftfeuchte etwas zu steigern und um Spinnmilben vorzubeugen habe ich abends mit einer Sprühflasche feinen Nebel in die Luft gesprüht, der sich dann ganz sanft auf die Blätter legt. Normalerweise finde ich das nicht nötig, aber bei Temperatur über 30-40 Grad, war das gefühlsmäßig einfach richtig.
Die ersten Blüten von Rainforest sind endlich aufgegangen, wärend die anderen Sorten, doch noch leicht ihre Knospen hängen lassen und teilweise abwerfen.

Rainforest Chili by Runar RavenDark

Die zweite Chilisorte hat heute ihre Blüten geöffnet.
Um fleissige Insekten anzulocken, habe ich mir noch ein paar Astern gekauft.

Astern by Runar RavenDark

Trotzdem bestäube ich weiter mit der Pinselmethode (mit dem Pinsel von Blume zu Blume gehen und bestreichen) und hoffe das ich damit Glück habe und das sich auch bald Chilifrüchte zeigen :) Alle anderen Chilis haben bei mir leider noch keine Knospen geöffnet. Diese Chili habe ich aus einer Chilimischung großgezogen und weiß leider nicht was es für eine Sorte ist. Wenn ihr mir weiter helfen könnt, da wäre ich sehr dankbar.






Und nun bin ich endlich in einem tollen Forum (Hot-Pain) gelandet und konnte mich schon mit zwei Chilifreunden austauschen. Jetzt hoffe ich erst einmal das ich noch ein paar Chilis ernten kann und dann beginn ich die Planung fürs überwintern und für die Zucht 2014, denn da möchte ich doch gerne ein paar ungewöhnlichere Chilisorten haben :)


Ich habe rausgefunden das man in der Wachstumsphase einen Dünger nehmen sollte mit höherem Stickstoffgehalt (N), aber für die Blüte und Früchte sollte ein Dünger genutzt werden der einen höheren Kaliumgehalt (K) als Stickstoffgehalt (N). Hakaphos soft spezial Dünger soll sehr gut sein. Den werde ich mir dann irgendwann mal zulegen. 1-2 Mal die Woche 1g/1l beim Hakaphos (ca. 1TL auf 5l) und 2g/1l beim Tomatendünger.


31.07.13
Endlich ist bei mir Chili No. 3 aufgeblüht. Hab sie mit Habanero beschriftet, da muss mir aber ein Fehler unterlaufen sein, weil alle Habaneros auf dem Balkon buschig und breit sind. Wenn einer die Chilisorte erkennt, so kann er mir das gerne schreiben :)





Dank Pinselbestäubung habe ich nun auch endlich mehr Tomaten an den Sträuchern als nur eine.



Die Chilis bin ich nun auch fleissig mit dem Pinsel am bestäuben. Leider habe ich keine Nützlinge anlocken können. Ich hatte dieses Jahr zu wenig Beipflanzen. Das muss ich nächstes Jahr ändern. Leider hat auch keiner mein Insektenhotel besucht. Ich hab mir sagen lassen, das auch für das Insektenhotel Beipflanzen wie Lavendel, Oregano, Minze oder Eberraute zur Anlockung vorteilhaft sind. 





Das Unwetter No. 2 des Jahres haben meine Pflanzen alle super überstanden, weil ich sie schon früh genug in meine Wohnung geholt habe. Seitdem ich bei Unwetter No. 1 des Jahres so einen Kampf gegen die Gezeiten hinter mich gebracht habe, wird eine Wetterapp ständig genutzt und überprüft.




Leider ist mir dann in der Wohnung aufgefallen das die Pflanzen doch wieder ganz schön mit Trauermücken zu tun haben :( Trotz das sie so trocken wie möglich gehalten werden, sieht man die adulten Tiere auf der Erde rumwuseln. Ich hab also alle nochmal mit Neem gegossen und Kies auf die obere Erde gefüllt und mehrere Gelbkarten aufgehangen. Die Hauptsorge gilt aber momentan nicht mal den Trauermücken, sondern meine Chiliblätter haben auf einmal gelbe Punkte und die befruchteten Blüten werden abgeschmissen. Bis jetzt habe ich noch keine einzigste Frucht :( Ich vermute das durch die extrem trockenen Tage sich Spinnmilben ausgebreitet haben und die wird man ja nicht so leicht los, wenn man seine Chilis nicht mit Gift behandeln möchte, was die Chiliernte dann natürlich auch giftig macht. Das Neem wirkt bei mir nicht sehr gut. Ich werde mir jetzt die Tage einmal Bayer Calypso kaufen und dann bete ich zu den Göttern das es wirkt. Einen Tip von Oma hab ich auch noch bekommen. Undzwar sollen 6-8 Streichhölzer mit den Kopf in die Erde gesteckt gegen Ungeziefer in der Erde helfen. Werd ich auf jeden Fall mit austesten.



06.08.13
Leider hatte ich nicht nur mit Insekten dieses Jahr zu kämpfen sondern mein Kürbis hat Mehltau bekommen Sad Deshalb musste ich alle Pflanzen mit einem biologischen Mittel einsprühen. Den Chilis hat das nix ausgemacht und der Kürbis erholt sich langsam. Schädlinge sind tatsächlich weniger geworden dank Calypso. Die erste Tomate ist rot geworden und ich freue mich schon auf weitere Tomaten Smile Leider haben die Chilis immer noch keine Früchte gebracht und ich gebe es auf. Sie blühen um die Wette und wachsen wie verrückt, aber von Chilifrüchten ist nichts zu sehen.
Heute musste ich mal wieder mit einem riesigen Supersprung auf den Balkon meine Pflanzen vor dem Unwetter retten. Ich war etwas im Stress und konnte deshalb meine Wetterapp nicht nutzen und deshalb habe ich in letzter Sekunde erst mitbekommen das ein böses Unwetter aufzieht. Ich war mal wieder total nass, aber den Pflanzen und den Insekten geht es gut.


Unwetter in Erkner by Runar RavenDark

11.08.13

Es ist unglaublich aber die 1. Chili (leider hab ich bei ihr einen Fehler bei der Beschriftung gemacht und weiss nun nicht welche Sorte es ist) hat kleine Zipfelchen rausgeschoben. Bin total stolz, das wenigstens bei einer Chili was kommt.

   

Bei uns regnet es momentan ganz doll und die Chilis fühlen sich wohl Smile

   

   

   

Leider hatten wir über Nacht ziemlich starken Wind und ich hab den Rat eines Chilizüchters befolgt und die Chilis draussen stehen gelassen, damit ich sie nicht verhätschel und sie stärkere Äste bekommen.

Es ist auch bei Keinen etwas passiert bis auf meine tragende Chili. Dort sind die Äste abgeknickt und ich habe sie nun mit Draht stabilisiert und in die Wohnung gestellt. Ich könnte heulen. Ich hoffe bloß das die Äste wieder anwachsen.






07.11.2013

Das Chilijahr ist so gut wie vorbei und ich muss mal meine 1. Erfahrungen des Jahres aktuallisieren. Leider hat es der Kürbis auf dem Balkon nicht geschafft. Er war so mit Mehltau voll, dass ich ihn entsorgen musste. Werde Kürbisse auch nicht mehr auf dem Balkon ziehen. Im Garten hatten wir aber 4 große Kürbisse bekommen. einer war 15 kg schwer und 43 cm groß. Im Garten haben wir auch Kartoffeln, Möhren, Kirschen, Mirabellen, Äpfel und Hagebutten geerntet und verarbeitet und ein paar Kräuter, sowie Pfefferminze. 

Die Tomaten haben doch noch eine große Ernte gebracht. Jeden tag konnte ich welche ernten dank Pinselbestäubung und ich habe sogar jetzt noch welche dranhängen, die langsam rot werden und die ich ernte :D

Für nächstes Jahr sind bunte Tomaten geplant. Die Samen habe ich von einem super Chilifreund.

Die Äste der abgeknickten Chiliplanze sind den Göttern sei Dank wieder angewachsen dank Drahtstabilisierung und ich konnte ein paar ordentlich scharfe Thai-Chilis ernten :) 



Aus denen habe ich die erste Erdbeer-Chili-Marmelade gekocht. Die war sehr lecker, hätte aber was schärfer sein können.

Rainforest hatte ich leider wirklich nur 2-3 geerntet, die waren mild, aber lecker.


Dann sieht man oben noch Rawit aus dem Garten, die waren scharf, aber leider sind sie nicht mehr rot geworden. Im Haus habe ich immer noch eine Rawitchili stehen mit grünen Rawits dran und ich hoffe das sie noch Farbe bekommen. Wenn nicht, dann werd ich sie mir so aufs Brot schnippeln :)


Die Habaneropflanzen und Jolokia haben leider alle Blüten abgeworfen und dieses Jahr nichts gebracht. Ich habe nun alle Chilis im Haus stehen und sie gegen Ungeziefer behandelt. Leider verlieren sie sehr viele Blätter. Ich hoffe ich bekomme sie trotzdem durch den Winter. Ich habe sie etwas beschnitten und manche hatten leider auch schon mit Spinnmilben zu kämpfen. Ich weiss nicht ob die Lichtverhältnisse ausreichen, aber extra Pflanzenlampen sind mir doch zu teuer. Ich gucke, welche Pflanzen durchkommen, der Rest wird dann schweren Herzens entsorgt.

Eine tolle Überraschung hab ich von meinem lieben Chilifreund Vicktom erhalten.... 
Hab mich mega gefreut. Damit hat er die neue Saison gerettet :)


Es waren auch Chilis zum Kosten drin und da hat mir besonders gut die Habanero Chocolate und Anaheim gefallen. Auch selbstgemachter Schnaps war dabei, den ich nun auch einmal nachmachen möchte. 

Von seinen frischen Chilis habe ich neue Erdbeer-Chili-Basilikum-Marmelade gezaubert. Chilisorten habe ich Scorpion und Bhut Jolokia mit reingemixt. Die Marmelade ist  höllisch scharf und super lecker geworden. Leider ist sie nach einiger Standzeit aussen flüssig und innen fest. Wieso das so ist weiss ich absolut nicht. Ich werd mal demnächst ein Glas öffnen und schauen ob sie tatsächlich verdorben ist oder ob sich die festere Marmelade mit der Flüssigkeit nochmals mixen lässt. Neben der roten Chilimamelade haben wir noch Kürbis und schwarze Fuck off-Marmelade (mit Vodka) gezaubert.


An Halloween gab es dann dank der super scharfen Marmelade auch noch selbstgemachte Schoko-Chili-Geister.


Onkel Hottie war so mega lieb und hat mir dann auch noch ein Päckchen fertig gemacht mit Chili-Spezialitäten die ich nun mit Freude durchprobiere...


Zitat Hottie: Die Runden gelben sind Frontera Sweet , die gelben bauchigen Trinidat parfume, die ganz spitzen gelben Fatalii . Die Lemon grünen heißen Chinise White , die große gelbe ist eine Rocoto p360 , die lange rote Graninitsch , die dunkel roten sind Gorria's , die drei weißen sind Fatalii White , die kleinen Würmchen sind Aribibi, und zum Schluss die großen Runden roten sind Rocoto Turbo Pube.

Die werd ich mir schmecken lassen und wollte damit auch noch ein wenig in der Küche ausprobieren...

Bin gespannt was das Jahr 2014 bringt^^



Nachtrag November 2013

Die letzten Chilis der Saison wurden genascht und verarbeitet.
Ich konnte aus Onkel Hotties Paket noch einige Samen für die neue Saison gewinnen.




Verarbeitet haben wir zum Beispiel Fatalii, was zuerst getrocknet wurde und dann zu Pulver verarbeitet. Mit dem Pulver möchte ich Chiliöl zum Beispiel herstellen, was dann gefiltert wird nach der Ziehzeit.

 
  
Mit Rocoto und Aribibi haben wir Banana Joe Marmelade und Chili Jelly hergestellt und ich habe mit Ansatzspritz einen Schnaps aufgesetzt.

   

Eine bunte Mischung aus unterschiedlichen Sorten haben wir im Zuckerbad eingelegt zum Kandieren Devil

   

Fürs nächste Jahr werde ich noch ein paar Leckereien ausprobieren und hoffe deshalb natürlich auf eine tolle Ernte Crazy 



16.11.13
Es friert nun in Brandenburg. Deshalb habe ich die letzten grünen Tomaten zum nachreifen gepflückt und auf ein Gitter gepackt. Die letzten Rawit werden nun auch rot und können genascht werden.




Bei meinem Mann haben wir die Kandierung beendet und Chilisirup abgefüllt und die kandierten Chilis zum Naschen getrocknet. Die schmecken wirklich super. 



Den Sirup hat mein Mann zB genutzt um Bonbons und Pralines herzustellen. Man kann ihn aber auch super im Tee oder Kaffee zum Süßen verwenden :)

Samen für die neue Saison sind nun auch frisch getrocknet und abgepackt.