Mittwoch, 7. August 2019

Das Labyrinth des Fauns





"Das Labyrinth des Fauns" von Cornelia Funke ist über Fischerverlag erschienen und 320 Seiten lang. 

Das Werk gibt es als Hardcoverausgabe, Ebook und Hörbuch.

In der Hardcoverausgabe hat es eine sehr gute Bindequalität, wunderschöne schwarz-weiße Illustrationen und robuste Leseseiten. Es gibt einen abnehmbaren Schutzumschlag, der ein weiteres, geniales Cover enthüllt. 

1944 zieht die kleine Ofelia mit ihrer Mutter zu einem kaltherzigen General in den Wald. Dort sind die Truppen des Generals stationiert. Ofelia flüchtet sich vom Kriegsalltag in den Wald und in ihre Fantasie. Dort trifft sie einen Faun, der ihr drei Aufgaben stellt. Wenn sie diese meistert, ist sie die wahrhaftige, lange gesuchte Prinzessin des Reiches. 

Die Story wechselt sich ab mit märchenhaften, dunklen Geschichten und dem Kriegsalltag, indem sich Ofelia befindet. Alles ist total atmosphärisch, düster, verstörend, traurig und teilweise auch sehr brutal. Die Geschichte ist an den Film angelehnt " Pans Labyrinth" und nahezu identisch. Das Buch ist FSK 14, aber ich würde es wie den Film erst ab FSK 16 empfehlen. Zu verstörend und aufwühlend sind einige Szenen. Das Werk passt perfekt in die Zeit zwischen Halloween und Weihnachten. Tiefgehend, bildgewaltig und spannend sind die Schilderungen, die ich persönlich nur in mehreren Häppchen verarbeiten konnte. Dies ist kein Buch, welches man in einem Rutsch durchlesen kann. Dafür ist die Literatur zu komplex und aufwühlend. 


Fazit: Bildgewaltig, düster, atmosphärisch, tiefgehend, brutal, verstörend und traurig. Wunderschöne Illustrationen und eine unglaublich finstere Geschichte. Absolute Leseempfehlung!


1 Kommentar:

  1. Wir mag ihre Blog, und möchten mit Ihnen Kooperation machen, mehr können Sie babyonline dress suchen.

    AntwortenLöschen